logo kopfgrafik links adresse mitte kopfgrafik rechts
   

FÖRDERGEBER

   Bundeskanzleramt

   Wien Kultur

PARTNER/INNEN

   Netzwerk Literaturhaeuser

   arte Kulturpartner
   Incentives

   Bindewerk

kopfgrafik mitte

Franz Richter: Werke

 

Bücher:

  • Anbruch der Vergangenheit. Gedichte. Wien: Bergland, 1964.
  • Diogenes Ultraviolett. Roman. Graz: Stiasny, 1964.
  • Wir leben chemisch. Ill.: R. Angerer. Wien, München: Jugend und Volk, 1967.
  • Keine Sintflut für Noah. Die dreifaltige Einfalt. Zwei Spiele zwischen Glaube und Zweifel. Wien: Bergland, 1968.
  • Humanimales. Fabeln. Ill.: Thomas Moog. Wien, München: Jugend und Volk, 1969.
  • Kreuzweg. Reliefs von Horst Aschermann. Wien: Presse und Vertrieb in Österreich, 1971.
  • Kosmo-Rhythmik. Anklänge und Entsprechungen. Nachw.: Kurt Adel. Wien: Bergland, 1973.
  • Im Wendekreis der Blume. Essays über Pflanzenästhetik. Ill.: Richard A. Pechoc, Horst Aschermann. Wien: Europaverlag, 1975.
  • Trockengebiet. Gedichte. Baden: Grasl, 1980.
  • Kein Pardon für Genies. Zwölf Charakterbilder. St. Pölten, Wien: Niederösterreichisches Pressehaus, 1982.
  • Kurz gefaßt, lang bedacht ... Gedankensplitter. St. Pölten, Wien: Niederösterreichisches Pressehaus, 1984.
  • Auf der Atembrucke von A nach O. Gedichte. Nachw.: Alexander Giese. St. Pölten, Wien: Niederösterreichisches Pressehaus, 1986.
  • Spaltklang. Roman vom Erbteil Europa 1933-1955. St. Pölten, Wien: Niederösterreichisches Pressehaus, 1987.
  • Gestalten der Liebe. Erdachte Briefwechsel, literarische Porträts. St. Pölten, Wien: Niederösterreichisches Pressehaus, 1989.
  • Lichtecho. Gedichte. Nachw.: Marianne Gruber. St. Pölten, Wien: Niederösterreichisches Pressehaus, 1992.
  • Ein Pfauensommer. Drei Erzählungen vom magischen Auge. Nachw.: Kurt Adel. St. Pölten, Wien: Niederösterreichisches Pressehaus, 1994.
  • Geheimes wird Signal. Gedichte. Nachw.: Matthias Mander. Ill.: Ernst Steiner. St. Pölten: Literaturedition Niederösterreich, 1996.
  • Lob der Weltvernunft. Gedichte. St. Pölten, Wien: NP Buchverlag, 1999.
  • Bruchwerk aus einer Umbruchszeit. Wien: Edition Doppelpunkt, 2005.
  • Gedichte aus 65 Jahren. St. Pölten: Podium, 2005.
  • "Im sachten Entzug aller geglaubten Dinge". Das lyrische Gesamtwerk. Hrsg.: Hosch, Reinhart. Wien: Löcker, 2016.

 

Hörspiele:

  • Nur den Sängern kann es noch gelingen. Religious Fiction. Regie: Hans Krendlesberger. ORF, 1984.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Suche in den Webseiten  
Link zur Druckansicht
Veranstaltungen
Verleihung des Reinhard-Priessnitz-Preises an Hanno Millesi

Mo, 23.10.2017, 19.00 Uhr Preisverleihung & Lesung "Hanno Millesi ist Meister darin,...

Nahaufnahme Österreichische Autor/inn/en im Gespräch: Erwin Einzinger

Di, 24.10.2017, 19.00 Uhr Lesung & Gespräch Im Zentrum des Gesprächs mit Erwin Einzinger...

Ausstellung
Sabine Groschup – AUGEN SPRECHEN TRÄNEN REDEN* 101 Taschentücher der Tränen und ausgewählte Installationen *F. M. gewidmet

Mit AUGEN SPRECHEN TRÄNEN REDEN präsentiert das Literaturhaus Wien textspezifische Arbeiten sowie...

Tipp
flugschrift Nr. 19 von KIKKI KOLNIKOFF aka MIROSLAVA SVOLIKOVA

Beim Auffalten der flugschrift Nr. 19 wird man umgehend konfrontiert mit einem ständigen...

Incentives – Austrian Literature in Translation

Neue Beiträge zu Clemens Berger, Sabine Gruber, Peter Henisch, Reinhard Kaiser-Mühlecker, Barbi...