logo kopfgrafik links adresse mitte kopfgrafik rechts
   

FÖRDERGEBER

   Bundeskanzleramt

   Wien Kultur

PARTNER/INNEN

   Netzwerk Literaturhaeuser

   arte Kulturpartner
   Incentives

   Bindewerk

kopfgrafik mitte

Franz Richter: Werke

 

Bücher:

  • Anbruch der Vergangenheit. Gedichte. Wien: Bergland, 1964.
  • Diogenes Ultraviolett. Roman. Graz: Stiasny, 1964.
  • Wir leben chemisch. Ill.: R. Angerer. Wien, München: Jugend und Volk, 1967.
  • Keine Sintflut für Noah. Die dreifaltige Einfalt. Zwei Spiele zwischen Glaube und Zweifel. Wien: Bergland, 1968.
  • Humanimales. Fabeln. Ill.: Thomas Moog. Wien, München: Jugend und Volk, 1969.
  • Kreuzweg. Reliefs von Horst Aschermann. Wien: Presse und Vertrieb in Österreich, 1971.
  • Kosmo-Rhythmik. Anklänge und Entsprechungen. Nachw.: Kurt Adel. Wien: Bergland, 1973.
  • Im Wendekreis der Blume. Essays über Pflanzenästhetik. Ill.: Richard A. Pechoc, Horst Aschermann. Wien: Europaverlag, 1975.
  • Trockengebiet. Gedichte. Baden: Grasl, 1980.
  • Kein Pardon für Genies. Zwölf Charakterbilder. St. Pölten, Wien: Niederösterreichisches Pressehaus, 1982.
  • Kurz gefaßt, lang bedacht ... Gedankensplitter. St. Pölten, Wien: Niederösterreichisches Pressehaus, 1984.
  • Auf der Atembrucke von A nach O. Gedichte. Nachw.: Alexander Giese. St. Pölten, Wien: Niederösterreichisches Pressehaus, 1986.
  • Spaltklang. Roman vom Erbteil Europa 1933-1955. St. Pölten, Wien: Niederösterreichisches Pressehaus, 1987.
  • Gestalten der Liebe. Erdachte Briefwechsel, literarische Porträts. St. Pölten, Wien: Niederösterreichisches Pressehaus, 1989.
  • Lichtecho. Gedichte. Nachw.: Marianne Gruber. St. Pölten, Wien: Niederösterreichisches Pressehaus, 1992.
  • Ein Pfauensommer. Drei Erzählungen vom magischen Auge. Nachw.: Kurt Adel. St. Pölten, Wien: Niederösterreichisches Pressehaus, 1994.
  • Geheimes wird Signal. Gedichte. Nachw.: Matthias Mander. Ill.: Ernst Steiner. St. Pölten: Literaturedition Niederösterreich, 1996.
  • Lob der Weltvernunft. Gedichte. St. Pölten, Wien: NP Buchverlag, 1999.
  • Bruchwerk aus einer Umbruchszeit. Wien: Edition Doppelpunkt, 2005.
  • Gedichte aus 65 Jahren. St. Pölten: Podium, 2005.
  • "Im sachten Entzug aller geglaubten Dinge". Das lyrische Gesamtwerk. Hrsg.: Hosch, Reinhart. Wien: Löcker, 2016.

 

Hörspiele:

  • Nur den Sängern kann es noch gelingen. Religious Fiction. Regie: Hans Krendlesberger. ORF, 1984.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Suche in den Webseiten  
Link zur Druckansicht
Veranstaltungen
Milena Michiko Flašar Herr Kato spielt Familie (Wagenbach, 2018)

Do, 22.02.2018, 19.00 Uhr Neuerscheinung Frühjahr 2018 | Buchpräsentation mit Lesung &...

Prosastücke & Essays "GALIZIEN und die Ränder des Ostens"
Regina Hilber | Robert Schindel | Tom Schulz

Di, 27.02.2018, 19.00 Uhr Lesungen & Diskussion auf dem Literaturhaus-SOFA Bereits zum...

Ausstellung
alfred goubran | gerhard maurer – WO ICH WOHNE BIST DU NIEMAND. heimat | identität

05.03. bis 24.05.2018 Der Autor Alfred Goubran und der Fotograf Gerhard Maurer widmen sich in...

Wendelin Schmidt-Dengler (1942–2008)

16.04. bis 30.05.2017 Wendelin Schmidt-Dengler war nicht nur einer der einflussreichsten...

Tipp
flugschrift Nr. 22 – Paul Divjak

Mit Rebranding flugschrift greift der Autor und Künstler Paul Divjak das Thema von...

Incentives – Austrian Literature in Translation

Neue Beiträge zu Clemens Berger, Sabine Gruber, Peter Henisch, Reinhard Kaiser-Mühlecker, Barbi...