logo kopfgrafik links adresse mitte kopfgrafik rechts
   

FÖRDERGEBER

Bundeskanzleramt

Wien Kultur

PARTNER/INNEN

Netzwerk Literaturhaeuser

mitSprache

arte Kulturpartner

Incentives

Bindewerk

kopfgrafik mitte

Franz Richter: Werke

 

Bücher:

  • Anbruch der Vergangenheit. Gedichte. Wien: Bergland, 1964.
  • Diogenes Ultraviolett. Roman. Graz: Stiasny, 1964.
  • Wir leben chemisch. Ill.: R. Angerer. Wien, München: Jugend und Volk, 1967.
  • Keine Sintflut für Noah. Die dreifaltige Einfalt. Zwei Spiele zwischen Glaube und Zweifel. Wien: Bergland, 1968.
  • Humanimales. Fabeln. Ill.: Thomas Moog. Wien, München: Jugend und Volk, 1969.
  • Kreuzweg. Reliefs von Horst Aschermann. Wien: Presse und Vertrieb in Österreich, 1971.
  • Kosmo-Rhythmik. Anklänge und Entsprechungen. Nachw.: Kurt Adel. Wien: Bergland, 1973.
  • Im Wendekreis der Blume. Essays über Pflanzenästhetik. Ill.: Richard A. Pechoc, Horst Aschermann. Wien: Europaverlag, 1975.
  • Trockengebiet. Gedichte. Baden: Grasl, 1980.
  • Kein Pardon für Genies. Zwölf Charakterbilder. St. Pölten, Wien: Niederösterreichisches Pressehaus, 1982.
  • Kurz gefaßt, lang bedacht ... Gedankensplitter. St. Pölten, Wien: Niederösterreichisches Pressehaus, 1984.
  • Auf der Atembrucke von A nach O. Gedichte. Nachw.: Alexander Giese. St. Pölten, Wien: Niederösterreichisches Pressehaus, 1986.
  • Spaltklang. Roman vom Erbteil Europa 1933-1955. St. Pölten, Wien: Niederösterreichisches Pressehaus, 1987.
  • Gestalten der Liebe. Erdachte Briefwechsel, literarische Porträts. St. Pölten, Wien: Niederösterreichisches Pressehaus, 1989.
  • Lichtecho. Gedichte. Nachw.: Marianne Gruber. St. Pölten, Wien: Niederösterreichisches Pressehaus, 1992.
  • Ein Pfauensommer. Drei Erzählungen vom magischen Auge. Nachw.: Kurt Adel. St. Pölten, Wien: Niederösterreichisches Pressehaus, 1994.
  • Geheimes wird Signal. Gedichte. Nachw.: Matthias Mander. Ill.: Ernst Steiner. St. Pölten: Literaturedition Niederösterreich, 1996.
  • Lob der Weltvernunft. Gedichte. St. Pölten, Wien: NP Buchverlag, 1999.
  • Bruchwerk aus einer Umbruchszeit. Wien: Edition Doppelpunkt, 2005.
  • Gedichte aus 65 Jahren. St. Pölten: Podium, 2005.
  • "Im sachten Entzug aller geglaubten Dinge". Das lyrische Gesamtwerk. Hrsg.: Hosch, Reinhart. Wien: Löcker, 2016.

 

Hörspiele:

  • Nur den Sängern kann es noch gelingen. Religious Fiction. Regie: Hans Krendlesberger. ORF, 1984.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Link zur Druckansicht
Veranstaltungen
„wir haben ganz vergessen einen titel zu wählen!!“

Mi, 22.01.2020, 19.00 Uhr Lesungen von Studierenden des Instituts für Sprachkunst an der...

„Margot in Tollenstein“
O. A. Cikán | A. O. Vitouch | W. Schecke zu Gülitz | A. V. Nevšímal

Fr, 24.01.2020, 19.00 Uhr Doppelbuchpräsentation & Vierfachlesung Der Autor und Übersetzer...

Ausstellung
KEINE | ANGST vor der Angst

27.11.2019 bis 31.03.2020 Anlässlich des diesjährigen Internationalen Literaturfestivals Erich...

"Der erste Satz – Das ganze Buch"

Sechzig erste Sätze Ein Projekt von Margit Schreiner 24.06.2019 bis 28.05.2020 Nach Margret...

Tipp
OUT NOW: flugschrift Nr. 29 von Emily Carroll

Die Graphik-Novellistin und Künstlerin Emily Carroll wurde im Rahmen der Erich-Fried-Tage 2019...