logo kopfgrafik links adresse mitte kopfgrafik rechts
   
Facebook Literaturhaus Wien Instagram Literaturhaus Wien

FÖRDERGEBER

Bundeskanzleramt

Wien Kultur

PARTNER/INNEN

Netzwerk Literaturhaeuser

mitSprache

arte Kulturpartner

Incentives

Bindewerk

kopfgrafik mitte

Marlen Schachinger: Kurzbiografie

Foto: Rainer Stock

Werke

Geboren 1970 in Braunau am Inn/Oberösterreich; 1989-1996 Studium der Vergleichenden Literaturwissenschaften, Germanistik sowie Französisch an der Universität Wien; Diplomarbeit über Simone de Beauvoir; 2012 Abschluss der Dissertation zum Thema "Werdegang. AutorInnen zwischen Salons, freien Gruppen und institutioneller Ausbildung"; Co-Leitung des 2012 gegründete Instituts für narrative Kunst http://www.ink-noe.net/; lebt als freiberufliche Schriftstellerin in Wien.


Preise, Stipendien (Auswahl):

  • 2004 Mira-Lobe-Stipendium für Kinder- und Jugendliteratur
  • 2004 Drehbuchstipendium des bmukk
  • 2005 Wissenschaftsförderung 
  • 2006 Aufenthaltsstipendium Paliano, Italien
  • 2007 Lise Meitner Literaturpreis
  • 2007 Förderungspreis des Theodor-Körner-Fonds für Literatur
  • 2007 Aufenthaltsstipendium Gmunden, Villa Stonborough-Wittgenstein
  • 2009 Förderungspreis des Theodor-Körner-Fonds für Geistes- und Kulturwissenschaften
  • 2009 Stipendium des Bundesministeriums für Frauen
  • 2010 Wissenschafts- und Forschungsstipendium, Stadt Wien
  • 2011 Wiener Autorenstipendium
  • 2014 Floriana / OÖ. Literaturförderpreis
  • 2015 Stipendium der »Mörderischen Schwestern«, Aufenthaltsstipendium Krumlov / Land OÖ
  • 2016 Anerkennungspreis für Literatur des Landes Niederösterreich
  • 2018 Writer in Residence in Pristina, Kosovo
  • 2019 Seume-Literaturpreis für »Kosovarische Korrekturen«


Website:
www.marlen-schachinger.com

(10.10.2019)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Link zur Druckansicht
Veranstaltungen
TEXT & FILM IX – „REMIXED“

Di, 20.10.2020, 19.00 Uhr Kurzfilmpräsentationen ACHTUNG Anmeldung erforderlich unter:...

Ausstellung
Claudia Bitter – Die Sprache der Dinge

14.09. bis 10.12.2020 Seit rund 15 Jahren ist die Autorin Claudia Bitter auch bildnerisch tätig....

Tipp
LITERATUR FINDET STATT

Eigentlich hätte der jährlich erscheinende Katalog "DIE LITERATUR der österreichischen Kunst-,...

Literadio: Literatur von der Frankfurter Buchmesse ohne Frankfurter Buchmesse

Literadio, das Messeradioprojekt der österreichischen Kommunalradios und der IG Autorinnen...

Bücherflohmarkt

IM FOYER DES LITERATURHAUSES WIEN Mit neuwertigen Spendenbüchern und Dubletten – darunter viele...