logo kopfgrafik links adresse mitte kopfgrafik rechts
   

FÖRDERGEBER

   Bundeskanzleramt

   Wien Kultur

PARTNER/INNEN

   Netzwerk Literaturhaeuser

   mitSprache

   arte Kulturpartner
   Incentives

   Bindewerk

kopfgrafik mitte

Lore Segal: Kurzbiografie

Lore Segal 2018 im Literaturhaus Wien. Foto © Paul Pibernig

Geboren am 8. März 1928 in Wien als Lore Groszmann; 1939 Flucht mit einem Kindertransport nach Großbritannien; 1945-1948 Studium der englischen Literatur an der University of London; 1951 Übersiedlung nach New York; seit 1959 Veröffentlichung von Essays, Kurzgeschichten, Kinderbüchern und Romanen; seit 1968 lehrt Lore Segal "creative writing" und englische Literatur an verschiedenen amerikanischen Universitäten;  sie lebt in New York.
2018 wurde sie in Wien mit dem Theodor Kramer-Preis für Schreiben im Widerstand und Exil ausgezeichnet.

Bücher:

  • Tell Me a Mitzi. New York: Farrar, Strauss and Giroux, 1970.
  • All the Way Home. New York: Farrar, Strauss and Giroux, 1973.
  • Lucinella. New York, 1976.
  • Tell Me a Trudy. New York: Farrar, Strauss and Giroux, 1977.
  • The Story of Old Mrs. Brubeck and How She Looked For Troubles and Where She Found Him. New York: Pantheon, 1981.
  • The Story of Mrs. Lovewright and Purrless Her Cat. New York, Knopf, 1985.
  • Her first American. New York: Knopf, 1985.
  • The Book of Adam to Moses. New York: Schocken Books, 1989.
  • The Story of King Saul and King David. New York: Schocken Books, 1991.
  • Ihr erster Amerikaner. Frankfurt/M.: Fischer Taschenbuch, 1996.
  • Wo andere Leute wohnen. Wien: Picus, 2000.
  • Morris the Artist. New York: Farrar, Straus and Giroux, 2003.
  • Die dünne Schicht Geborgenheit. Short Stories. Wien: Picus, 2004.
  • Maulwurf fragt warum. Düsseldorf: Patmos Sauerländer, 2006.
  • Lucinella. Fiction/Novella. Brooklyn: Melvillehouse, 2009.
  • Half the Kingdom. London: Melville House, 2013.

Webseite: www.loresegal.com

 





















 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Link zur Druckansicht
Veranstaltungen
Ein Album für die Ewigkeit – Bodo Hell zu Gast bei Fritz Ostermayer

Di, 26.03.2019, 19.00 Uhr Autor/inn/en reden über Musik und Textproduktion Ich befürchte, dass...

open mike 2018 on tour

Mi, 27.03.2019, 19.00 Uhr Lesungen der open-mike-Preisträger/innen 2018 Der seit 1993 jährlich...

Ausstellung
Ein verborgenes Netzwerk – Zu Gast bei Alois Vogel von 1953 bis 1966

30.01.2019 bis 18.04.2019 In Alois Vogels Haus in Pulkau fand sich eine kleine Archivbox mit über...

Hommage an Jakov Lind (1927-2007)

01.04. bis 25.04.2019 Der Autor, Maler und Filmemacher Jakov Lind, 1927 als Sohn jüdischer Eltern...

Tipp
Soeben erschienen – die flugschrift Nr. 26 von Thomas Havlik

Thomas Havliks poetisches Tun ist an den Grenzen von Sprache angesiedelt, dort, wo Sprache...

Bücherflohmarkt von 18.03. bis 11.04.2019

Mit neuwertigen Spendenbüchern und Dubletten - darunter viele aktuelle literarische Titel. Der...