logo kopfgrafik links adresse mitte kopfgrafik rechts
   

FÖRDERGEBER

   Bundeskanzleramt

   Wien Kultur

PARTNER/INNEN

Netzwerk Literaturhaeuser

mitSprache

arte Kulturpartner

Incentives

Bindewerk

kopfgrafik mitte

György Sebestyen: Kurzbiografie

Werke

Geboren am 30. Oktober 1930 in Budapest / Ungarn,
gestorben am 6. Juni 1990 in Wien.

In Budapest zweisprachig (deutsch / ungarisch) aufgewachsen.
Ab 1943 erste Rilke-Übersetzung und Schreibversuche auf ungarisch.
1946 Eintritt in die Kommunistische Partei Ungarns.
Seit 1946 ständige Mitarbeit und Feuilletons bei Parteizeitungen.

Studium der Philosophie, Soziologie, Literatur, Ethnologie, Kunstgeschichte und Archäologie an der Universität Budapest. Mitbegründer des Petöfi-Kreises.
Diplomarbeit über eine Sammlung ungarischer Volksdichtungen.

1956 aktive Teilnahme am Ungarnaufstand und Flucht nach Österreich.
Intensive Beschäftigung mit der deutschen Sprache,
Entscheidung für Deutsch als Sprache seiner Texte.
Übertragung vieler ungarischer AutorInnen ins Deutsche, seit 1963 österreichische StaatsbürgerInnenschaft.

1972 Gründung der Zeitschrift "Panorama - Magazin für europäische Zusammenarbeit". 1976 Gründung der Zeitschrift "Morgen" und deren Chefredakteur.

1988 bis 1990 Präsident des Österreichischen P.E.N Clubs und Verleihung des Ehrentitels Professor.

Preise, Auszeichnungen:

  • 1969 Jugendbruchpreis der Stadt Wien
  • 1972 Förderungspreis der Stadt Wien für Literatur
  • 1975 Franz-Theodor-Csokor-Preis des Österreichischen PEN-Clubs
  • 1976 Anton-Wildgans-Preis der österreichischen Industrie für Literatur
  • 1986 und 1989 Buchprämie des Bundesministeriums für Unterricht und Kunst
  • 1988 Tibor-Dery-Preis Ungarn
  • 1988 Preis des Polnischen Literaturfonds
  • 1989 Peter-Rosegger-Literaturpreis des Landes Steiermark

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Link zur Druckansicht
Veranstaltungen
PODIUM-Themenheft "Heldenreise" – Thomas Ballhausen | Patricia Brooks | Ilse Kilic | Carsten Schmidt

Mi, 24.04.2019, 19.00 Uhr Zeitschriftenpräsentation mit Lesungen Helden reisen und kehren...

Literaturhaus-Textwerkstatt

Do, 25.04.2019, 18.00-21.00 Uhr Uhr Schreibwerkstatt für Autor/inn/en von 18 bis 26 Jahren Die...

Ausstellung
Hommage an Jakov Lind (1927-2007)

01.04. bis 25.04.2019 Der Autor, Maler und Filmemacher Jakov Lind, 1927 als Sohn jüdischer Eltern...

Christine Lavant – "Ich bin wie eine Verdammte die von Engeln weiß"

09.05. bis 25.09.2019 Die wissenschaftliche Auseinandersetzung mit ihrem Werk und die...

Tipp
Soeben erschienen – die flugschrift Nr. 26 von Thomas Havlik

Thomas Havliks poetisches Tun ist an den Grenzen von Sprache angesiedelt, dort, wo Sprache...

ZETTEL, ZITAT, DING – GESELLSCHAFT IM KASTEN

Noch bis 23. Mai ist Margret Kreidls Zitatkasten-Kunstwerk im Literaturhaus zu sehen....