logo kopfgrafik links adresse mitte kopfgrafik rechts
   

FÖRDERGEBER

   Bundeskanzleramt

   Wien Kultur

PARTNER/INNEN

Netzwerk Literaturhaeuser

mitSprache

arte Kulturpartner

Incentives

Bindewerk

kopfgrafik mitte

Thomas Stangl: Kurzbiografie

Foto: Erich Fried Tage 2011 / Literaturhaus

Geboren 1966 in Wien; nach der Matura Studium der Philosophie und Hispanistik (Abschluss 1991); seit Beginn der Neunzigerjahre Essays, Rezensionen, später Prosaarbeiten in Tageszeitungen und Literaturzeitschriften; 2004 wird Stangls Romandebüt Der einzige Ort mit mehreren Preisen ausgezeichnet (s. u.); es folgen weitere vielbeachtete Romane und Essays.
Thomas Stangl lebt in Wien.


Preise, Auszeichnungen:

  • 2002 Förderpreis der Stadt Wien
  • 2004 "aspekte"-Literaturpreis des ZDF (bestes deutschsprachiges Prosadebüt)
  • 2004 Hermann-Lenz-Stipendium
  • 2005 Förderungspreis für Europäische Literatur
  • 2005 Literaturförderpreis des österreichischen Bundeskanzleramts
  • 2005/06 Österreichisches Staatsstipendium 
  • 2007 Telekom-Austria-Preis bei den Tagen der deutschsprachigen Literatur
  • 2007 Literaturpreis der Deutschen Wirtschaft
  • 2007/08 Projektstipendium
  • 2009 Heinrich-Heine-Stipendium Lüneburg /
  • 2009 manuskripte-Preis des Landes Steiermark
  • 2010 Literaturpreis Alpha der Büchereien Wien und Casinos Austria
  • 2011 Erich-Fried-Preis
  • 2014 George Saiko Reisestipendium
  • 2019 Wortmeldungen-Literaturpreis der Crespo Foundation Frankfurt


Bücher:


Webseite:

www.thomasstangl.com

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Link zur Druckansicht
Veranstaltungen
schriftlinien – Brigitta Höpler | Rhea Krcmárová | Erika Kronabitter | Barbara Rieger | Andrea Zámbori

Fr, 26.04.2019, 19.00 Uhr Transmediale Poesie Die Veranstaltungsreihe schriftlinien widmet sich...

xyz – .aufzeichnensysteme | patricia brooks | thomas havlik | judith nika pfeifer | jörg piringer

Mo, 29.04.2019, 19.00 Uhr Lesungen | Performances | Sound Poetry xyz – die drei achsen im...

Ausstellung
Christine Lavant – "Ich bin wie eine Verdammte die von Engeln weiß"

09.05. bis 25.09.2019 Die wissenschaftliche Auseinandersetzung mit ihrem Werk und die...

"Der erste Satz – Das ganze Buch" – Sechzig erste Sätze
Ein Projekt von Margit Schreiner

24.06.2019 bis 28.05.2020 Nach Margret Kreidl konnte die Autorin Margit Schreiner als...

Tipp
Soeben erschienen – die flugschrift Nr. 26 von Thomas Havlik

Thomas Havliks poetisches Tun ist an den Grenzen von Sprache angesiedelt, dort, wo Sprache...

ZETTEL, ZITAT, DING – GESELLSCHAFT IM KASTEN

Noch bis 23. Mai ist Margret Kreidls Zitatkasten-Kunstwerk im Literaturhaus zu sehen....