logo kopfgrafik links adresse mitte kopfgrafik rechts
   

FÖRDERGEBER

   Bundeskanzleramt

   Wien Kultur

PARTNER/INNEN

   Netzwerk Literaturhaeuser

   arte Kulturpartner
   Incentives

   Bindewerk

kopfgrafik mitte

Bernhard Studlar: Kurzbiografie

Werke

Geboren 1972 in Wien.

1991-96 Studium der Theaterwissenschaft, Philosophie, Germanistik und Publizistik an der Universität Wien. Zwischen 1995 und 1998 Dramaturg und Regieassistent am Theater der Jugend in Wien. 1998-2002 Studium "Szenisches Schreiben" an der UdK Berlin.

Zahlreiche Theaterstücke in Zusammenarbeit mit Andreas Sauter (siehe Werke).

Nach der Uraufführung von "Transdanubia-Dreaming" im Jänner 2003 am Burgtheater Wien zwei weitere Auftragsarbeiten für das Burgtheater: "Mariedl Kantine" und "Zwischentöne".

Von 2003 bis 2006 als Mentor und Juror beim AutorInnenprojekt "Werkstatttage an der Burg" tätig.
Seit 2004 Pate für das internationale AutorInnentheaterfestival "Biennale Wiesbaden - Neue Stücke aus Europa".

Seit 2005 zusammen mit dem Regisseur Hans Escher Betreiber des Projekts http://www.wortstaetten.at - ein interkulturelles AutorInnentheaterprojekt, das die Auseinandersetzung und Vernetzung zwischen österreichischen und internationalen Schreibenden fördert.

Lebt in Wien.


Preise, Auszeichnungen:

  • Kleistförderpreis
  • AutorInnenpreis des Heidelberger Stückemarktes
  • Wiener DramatikerInnenstipendium
  • DramatikerInnenstipendium des Bundes
  • Rom-Stipendium des Bundes

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Suche in den Webseiten  
Link zur Druckansicht
Veranstaltungen
Verleihung des Reinhard-Priessnitz-Preises an Hanno Millesi

Mo, 23.10.2017, 19.00 Uhr Preisverleihung & Lesung "Hanno Millesi ist Meister darin,...

Nahaufnahme Österreichische Autor/inn/en im Gespräch: Erwin Einzinger

Di, 24.10.2017, 19.00 Uhr Lesung & Gespräch Im Zentrum des Gesprächs mit Erwin Einzinger...

Ausstellung
Sabine Groschup – AUGEN SPRECHEN TRÄNEN REDEN* 101 Taschentücher der Tränen und ausgewählte Installationen *F. M. gewidmet

Mit AUGEN SPRECHEN TRÄNEN REDEN präsentiert das Literaturhaus Wien textspezifische Arbeiten sowie...

Tipp
flugschrift Nr. 19 von KIKKI KOLNIKOFF aka MIROSLAVA SVOLIKOVA

Beim Auffalten der flugschrift Nr. 19 wird man umgehend konfrontiert mit einem ständigen...

Incentives – Austrian Literature in Translation

Neue Beiträge zu Clemens Berger, Sabine Gruber, Peter Henisch, Reinhard Kaiser-Mühlecker, Barbi...