logo kopfgrafik links adresse mitte kopfgrafik rechts
   

FÖRDERGEBER

   Bundeskanzleramt

   Wien Kultur

PARTNER/INNEN

   Netzwerk Literaturhaeuser

   arte Kulturpartner
   Incentives

   Bindewerk

kopfgrafik mitte

Walter Serner: Werke

 

Bücher:

  • Die Haftung des Schenkers wegen Mängel im Rechte und wegen Mängel der verschenkten Sache. Nach dem bürgerlichen Gesetzbuch für das Deutsche-Reich. Berlin: Ebering, 1913.
  • Letzte Lockerung. manifest dada. Hannover, Leipzig, Wien, Zürich: Steegemann, 1920. (Neuauflage: 2007).
  • Der elfte Finger. Fünfundzwanzig Kriminalgeschichten. Hannover: Steegemann, 1923.
  • Zum blauen Affen. Dreiunddreißig hahnebüchene Geschichten. Hannover, Leipzig, Wien, Zürich: Steegemann, 1923.
  • Der Pfiff um die Ecke. Zweiundzwanzig Spitzel- und Detektivgeschichten. Umschlag: Hans Bellmer. Berlin: Gottschalk, 1925.
  • Die Tigerin. Eine absonderliche Liebesgeschichte. Umschlag: Hans Bellmer. Berlin: Gottschalk, 1925.
  • Die tückische Straße. Neunzehn Kriminal-Geschichten. Wien: Dezember, 1926.
  • Posada oder Der große Coup im Hotel Ritz. Ein Gauner-Stück in drei Akten. Wien: Dezember, 1926.
  • Angst. Frühe Prosa. Hrsg., Nachw.: Thomas Milch, Ill.: Christian Schad. Erlangen: Renner, 1977.
  • Hirngeschwür. Texte und Materialien. Walter Serner und Dada. Hrsg., Nachw.: Thomas Milch. Erlangen: Renner, 1977.
  • Wong fun. Kriminalgeschichte. Ill.: Volker Pfüller, Nachw.: Thomas Milch. Augsburg: Maro, 1991.
  • Das Walter-Serner-Lesebuch. Alle 99 Kriminalgeschichten in einem Band. München: Goldmann, 1992.
  • Der Pfiff aufs Ganze. Aphorismen. Hrsg.: Joachim Schreck. Berlin: Eulenspiegel, 1993
  • Der rote Strich. Kriminalgeschichten. Hrsg.; Komm.: Puff-Trojan, Andreas; Nachw.: Bayer, Xaver. Zürich: Manesse, 2015.

 

Werkausgaben:

  • Die Bücher von Walter Serner. Kassette in sieben Bänden. Berlin: Steegemann, 1927.
  • Das gesamte Werk. Band 1-8, 2 Supplementbände. Hrsg.: Thomas Milch. Erlangen,München: Renner, 1979-1984.
  • Sprich deutlich. Sämtliche Gedichte und Dichtungen. Hrsg.: Klaus G. Renner. München: Renner, 1988.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Suche in den Webseiten  
Link zur Druckansicht
Veranstaltungen
Displaced. Die Figur des (R)Emigranten im Film nach 1945.

Di, 17.10.2017, 19.00 Uhr Montage in Bild und Ton Dass die Heimat Fremde geworden ist, hat...

Doing Gender in Exile. Flüchtlings- und Exilforschung im Dialog

Mi, 18.10.2017, 19.00 Uhr Diskussion Die Eröffnungsveranstaltung der Jahrestagung der...

Ausstellung
Sabine Groschup – AUGEN SPRECHEN TRÄNEN REDEN* 101 Taschentücher der Tränen und ausgewählte Installationen *F. M. gewidmet

Mit AUGEN SPRECHEN TRÄNEN REDEN präsentiert das Literaturhaus Wien textspezifische Arbeiten sowie...

Tipp
flugschrift Nr. 19 von KIKKI KOLNIKOFF aka MIROSLAVA SVOLIKOVA

Beim Auffalten der flugschrift Nr. 19 wird man umgehend konfrontiert mit einem ständigen...

Incentives – Austrian Literature in Translation

Neue Beiträge zu Clemens Berger, Sabine Gruber, Peter Henisch, Reinhard Kaiser-Mühlecker, Barbi...