logo kopfgrafik links adresse mitte kopfgrafik rechts
   

FÖRDERGEBER

   Bundeskanzleramt

   Wien Kultur

PARTNER/INNEN

   Netzwerk Literaturhaeuser

   arte Kulturpartner
   Incentives

   Bindewerk

kopfgrafik mitte

Johannes Mario Simmel: Werke

Bücher 

  • Begegnung im Nebel. Novellen. Berlin, Wien, Leipzig: Zsolnay, 1947.
  • Niemand ist eine Insel. Ill.: Egon Ledebur. Wien: Verein d. Österr. Buch-, Kunst-, Musikalien-, Zeitungs- u. Zeitschriftenhändler, 1948.
  • Mich wundert, daß ich so fröhlich bin. Wien: Zsolnay, 1949.
  • Man lebt nur zweimal. Linz: Demokratische Druck- u. Verlagsgesellschaft, 1950.
  • Der Mörder trinkt keine Milch. Ein Kriminalroman. Linz: Demokratische Druck- u. Verlagsgesellschaft, 1950.
  • Das geheime Brot. Roman. Wien: Zsolnay, 1950.
  • Ich gestehe alles. Roman. Hamburg: Zsolnay, 1952.
  • Der Hochstapler. Immer, wenn er Kuchen aß ... [Mit Hans Hartmann]. München, Konstanz: Südverlag, 1954.
  • Gott schützt die Liebenden. Hamburg, Wien: Zsolnay, 1957.
  • Affäre Nina B. Roman. Wien, Hamburg: Zsolnay, 1958.
  • Es muß nicht immer Kaviar sein. Roman. Zürich: Schweizer Druck- und Verlagshaus, 1960.
  • Bis zur bitteren Neige. München, Zürich: Droemer Knaur, 1962.
  • Liebe ist nur ein Wort. Roman. München, Zürich: Droemer Knaur, 1963.
  • Lieb Vaterland magst ruhig sein. München, Zürich: Droemer Knaur, 1965.
  • Alle Menschen werden Brüder. München, Zürich: Droemer Knaur, 1967.
  • Und Jimmy ging zum Regenbogen. Roman. München, Zürich: Droemer Knaur, 1970.
  • Der Stoff, aus dem die Träume sind. Roman. München: Droemer Knaur, 1971.
  • Die Antwort kennt nur der Wind. Roman. München: Droemer Knaur, 1973.
  • Niemand ist eine Insel. Roman. München: Droemer Knaur, 1975.
  • Hurra, wir leben noch. Roman. München: Droemer Knaur, 1978.
  • Zweiundzwanzig Zentimeter Zärtlichkeit und andere Geschichten aus dreiunddreißig Jahren. München: Droemer Knaur, 1979.
  • Wir heißen euch hoffen. München: Droemer Knaur, 1980.
  • Die Erde bleibt noch lange jung und andere Geschichten aus fünfunddreißig Jahren. München: Droemer Knaur, 1981.
  • Bitte, laßt die Blumen leben. München: Droemer Knaur, 1983.
  • Doch mit den Clowns kamen die Tränen Roman. München: Droemer Knaur, 1987.
  • Im Frühling singt zum letztenmal die Lerche. Roman. München: Droemer Knaur, 1990.
  • Auch wenn ich lache, muß ich weinen. Roman. München: Droemer Knaur, 1992.
  • Affäre Nina B. / Mich wundert, daß ich so fröhlich bin. Zwei Romane in einem Band. München: Droemer Knaur, 1993.
  • Träum den unmöglichen Traum. Roman. München: Droemer Knaur, 1996.
  • Der Mann, der die Mandelbäumchen malte. Roman. München: Droemer Knaur, 1998.
  • Liebe ist die letzte Brücke. Roman. München: Droemer Knaur, 1999.
  • Der Mann, der die Mandelbäumchen malte. München: Knaur, 2000.
  • Die Bienen sind verrückt geworden. Reden und Aufsätze über unsere wahnsinnige Welt. München: Beck, 2001.
  • Das geheime Brot. Wien: Echo, 2004.

 

Kinder- und Jugendbücher

  • Von Drachen, Königskindern und guten Geistern. Wien: Leuen, 1950.
  • Weinen ist streng verboten! Eine Geschichte für kleine und große Mädchen. Wien: Leuen, 1950.
  • Ein Autobus, groß wie die Welt. Ein Reiseerlebnis voll Spannung für Buben und Mädel. Ill.: Ilse Jahass. Wien: Jungbrunnen, 1952.
  • Meine Mutter darf es nie erfahren. Ein aufregendes Abenteuer rund um ein schlechtes Zeugnis. Wien: Jungbrunnen, 1952.
  • Wenn das nur gut geht, Paul. Ein aufregendes Abeneuer. Ill.: B. Borchert. München, Berlin: Weiss, 1953.

 

Stück

  • Der Schulfreund. Regie: H. J. Klein. Mannheim: National-Theater, 1959.

 

Filme

  • Das Herz einer Frau. Spielfilm. Drehbuch: Johannes Mario Simmel, Friedrich Schreyvogl. Regie: Georg Jacoby. Österreich, 1951.
  • Es geschehen noch Wunder. Spielfilm. Drehbuch: Willi, Forst, Johannes Mario Simmel. Regie: Willi Forst. BRD, 1951.
  • Frühling auf dem Eis. Spielfilm. Drehbuch: Johannes Mario Simmel. Regie: Georg Jacoby. Österreich, 1951.
  • L'Aiguille rouge. Spielfilm. Drehbuch: Johannes Mario Simmel, Emile Edwin Reinert, Erich Kröhnke. Regie: Emile Edwin Reinert. 1951.
  • Verträumte Tage. Spielfilm. Drehbuch (nach einer Novelle von Vicki Baum): Johannes Mario Simmel, Emile Edwin Reinert, Erich Kröhnke. Regie: Emile Edwin Reinert, Franz Zimmermann. Deutschland, Frankreich, 1951.
  • Verlorene Melodie. Spielfilm. Drehbuch: Eduard von Borsody, Johannes Mario Simmel. Regie: Eduard von Borsody. Österreich, 1952.
  • Tagebuch einer Verliebten. Spielfilm. Drehbuch: Johannes Mario Simmel, Emil Burri. Regie: Josef von Baky. Deutschland, 1953.
  • Der Raub der Sabinerinnen. Spielfilm. Drehbuch: Johanne Mario Simmel, Emil Burri. Regie: Kurt Hoffmann. Deutschland, 1954.
  • Die Hexe. Spielfilm. Drehbuch: Johannes Mario Simmel, Emil Burri, Gustav Ucicky. Regie: Gustav Ucicky. Deutschland, 1954.
  • Dieses Lied bleibt bei Dir - Kabarett. Spielfilm. Drehbuch: Willi Forst, Johannes Mario Simmel. Regie: Willi Forst. Deutschland, 1954.
  • Weg in die Vergangenheit. Spielfilm. Drehbuch: Johannes Mario Simmel, Emil Burri. Regie: Karl Hartl. Österreich, 1954.
  • Dunja. Spielfilm. Drehbuch: Johannes Mario Simmel, Emil Burri. Regie: Josef von Baky. Österreich, 1955.
  • Hotel Adlon. Spielfilm. Drehbuch: Johannes Mario Simmel, Emil Burri. Regie: Josef von Baky. Deutschland, 1955.
  • Kitty und die große Welt. Drehbuch: Johannes Mario Simmel, Emil Burri. Regie: A. Weidenmann. 1956.
  • Liebe, die den Kopf verliert. Spielfilm. Drehbuch: Johannes Mario Simmel, Emil Burri. Regie: Thomas Engel. Österreich, 1956.
  • Madeleine und der Legionär. Spielfilm. Drehbuch: Johannes Mario Simmel, Emil Burri, Werner Jörg Lüddecke. Regie: Wolfgang Staudte. Deutschland, 1957.
  • Noch minderjährig - Unter achtzehn. Spielfilm. Drehbuch: Johannes Mario Simmel, Emil Burri, Georg Tressler. Regie: Georg Tressler. Österreich, 1957.
  • Robinson soll nicht sterben. Spielfilm. Drehbuch: Johannes Mario Simmel, Emil Burri. Regie: Josef von Baky. Deutschland, 1957.
  • Stefanie. Spielfilm. Drehbuch: Johannes Mario Simmel, Emil Burri. Regie: Josef von Baky. Deutschland, 1958.
  • Marili. Spielfilm. Drehbuch: Johannes Mario Simmel, Emil Burri. Regie: Josef von Baky. Deutschland, 1959.
  • Mein Schulfreund. Spielfilm. Drehbuch (nach dem Theaterstück von Johannes Mario Simmel): Johannes Mario Simmel, Robert A. Stemmle. Regie: Robert Siodmak. Deutschland, 1960.
  • Affäre Nina B. Spielfilm. Drehbuch: Johannes Mario Simmel. Regie: Robert Siodmak. 1961.
Suche in den Webseiten  
Link zur Druckansicht
Veranstaltungen
Super LeseClub mit Diana Köhle & Didi Sommer

Mo, 18.12.2017, 18.30-20.30 Uhr Leseclub für Leser/innen von 15 bis 22 Jahren Im Super...

Dichter ran, Juvivo!

Mo, 18.12.2017, 19.00 Uhr Workshop-Präsentation & Diskussion Was umgibt uns an Literatur...

Ausstellung

Tipp
flugschrift Nr. 21 – MARK Z. DANIELEWSKI

Dem amerikanischen Autor Mark Z. Danielewski gelang es mit seinem Roman-Debut Das...

Incentives – Austrian Literature in Translation

Neue Beiträge zu Clemens Berger, Sabine Gruber, Peter Henisch, Reinhard Kaiser-Mühlecker, Barbi...