logo kopfgrafik links adresse mitte kopfgrafik rechts
   

FÖRDERGEBER

   Bundeskanzleramt

   Wien Kultur

PARTNER/INNEN

   Netzwerk Literaturhaeuser

   mitSprache

   arte Kulturpartner
   Incentives

   Bindewerk

kopfgrafik mitte

Brigitte Schwaiger: Werke

 

Bücher 

  • Wie kommt das Salz ins Meer. Wien: Zsolnay, 1977.
  • Mein spanisches Dorf. Prosa. Wien: Zsolnay, 1978.
  • Lange Abwesenheit. Wien: Zsolnay, 1980.
  • Malstunde. [Mit Arnulf Rainer]. Wien: Zsolnay, 1981.
  • Die Galizianerin. Ein Erinnerungsmonolog. [Mit Eva Deutsch]. Wien: Zsolnay, 1982.
  • Der Himmel ist süß. Hamburg: Knaus, 1984.
  • Mit einem möcht' ich leben. Gedichte. München: Heyne, 1987.
  • Liebesversuche. Kleine Dramen aus dem österreichischen Alltag. München: Langen-Müller, 1989.
  • Schönes Licht. Roman. München: Langen-Müller, 1990.
  • Tränen beleben den Staub. Roman. Mit Texten von Ulrike Klepalski. München: Langen-Müller, 1991.
  • Der rote Faden. Aufzeichnungen einer Mutter. München: Langen-Müller, 1992.
  • Der Mann fürs Leben. München: Langen-Müller, 1993.
  • Iaro heißt Frühling. Geschichten vom Fremdsein. München: Langen-Müller, 1994.
  • Ein langer Urlaub. Roman. München: Langen Müller, 1996.
  • Der Himmel ist süß. Ein Gesellschaftsroman. München: Langen Müller, 1999. [Überarbeitete Fassung der Erstausgabe von 1984].
  • Ich suchte das Leben und fand nur dich. München: Langen Müller, 2000.
  • Fallen lassen. Wien: Czernin, 2006.
  • Lange Abwesenheit. Die Galizianerin. Malstunde. Wien: Czernin, 2011.
  • Wenn Gott tot ist. Memoiren. Wien: Czernin, 2012.

 Stücke

  • Nestwärme. Linz: Kellertheater, 1976.
  • Kleines Kammerspiel. Büroklammern. Zwei Einakter. Regie: Heinz Possberg. Wien: Theater der Courage, 1977.
  • Steirerkostüm. Regie: Chris Alexander. Ingolstadt: Stadttheater, 1977.
  • Liebesversuche. Sommerhausen: Torturmtheater, 1979.
  • Malstunde. Wien: Messepalast, Wiener Festwochen, 1986.
  • Führer, befiehl! Wien: Theater in der Drachengasse, 1987.

 

Hörspiele

  • Murmeltiere. ORF, 1975.
  • Büroklammern. Soziales Trauma in einem Akt. ORF, 1978.
  • Nestwärme. ORF Wien, 1978.
  • Die Böck, die Kinder und die Fisch. Regie: Götz Fritsch. ORF, SDR, 1979.
  • Wie ein eigenes Kind. SDR, 1982.
  • "Wie kommt das Salz ins Meer" wird 2013 Ö1-Hörspiel des Jahres


Film

  • Liebesversuche. Regie: Zoltan Pataky. ZDF. 1980.
  • Kleines Kammerspiel. Dialektfassung von Kurt Gloor. Regie: Bruno Kaspar. Schweizer Fernsehen DRS. 1981.
  • Wie kommt das Salz ins Meer. Regie: Peter Beauvais. ARD. 1988.

 

Übersetzung

  • Francisco Marfil: Das gute Gespräch. Übers. a. d. Span.: Brigitte Schwaiger. Wien: Tribüne, 1976.
Suche in den Webseiten  
Link zur Druckansicht
Veranstaltungen
Junge LiteraturhausWerkstatt on stage

Do, 28.06.2018, 19.00 Uhr Lesungen Vor der Sommerpause geben die Autor/inn/en der Jungen...

Österreichischer Staatspreis für literarische Übersetzung 2017

Preisverleihung am Sonntag, den 01.07.2018 um 11.00 Uhr in der Literaturhaus-Bibliothek Die beiden...

Ausstellung
Jung-Wien: Positionen der Rezeption nach 1945

08.05. bis 29.08.2018 Ausstellung | Foyer Jung-Wien war ein Literaturkreis im frühen 20....

ZETTEL, ZITAT, DING: GESELLSCHAFT IM KASTEN Ein Projekt von Margret Kreidl

ab 11.06.2018 bis Juni 2019 Ausstellung | Bibliothek Der Zettelkatalog in der...

Tipp
OUT NOW – flugschrift Nr. 23 von Kinga Tóth

Kinga Tóths flugschrift, die den Titel SPRACHBAU trägt, ist vorübergehende Begrenzung einer...

Literaturfestivals in Österreich

Während die Literaturszene noch auf der Leipziger Buchmesse weilt, ist Wien schon startklar für die...