logo kopfgrafik links adresse mitte kopfgrafik rechts
   

FÖRDERGEBER

   Bundeskanzleramt

   Wien Kultur

PARTNER/INNEN

   Netzwerk Literaturhaeuser

   arte Kulturpartner
   Incentives

   Bindewerk

kopfgrafik mitte

Ilse Tielsch: Kurzbiografie

Werke

Geboren am 20. März 1929 als Ilse Felzmann in Auspitz / Hustopece / CSR.
Geboren und aufgewachsen in Südmähren.
Gymnasium in Auspitz, Nikolsburg und Znaim.
Flucht nach Oberösterreich im April 1945.
Landarbeit, danach Fortsetzung der Schulausbildung, Matura 1948.
Zuerkennung der österreichischen StaatsbürgerInnenschaft 1949.
Studium der Zeitungswissenschaft und Germanistik in Wien.
1953 Promotion zur Dr. phil. mit einer Dissertation über "Die Wochenschrift DIE ZEIT als Spiegel literarischen und kulturellen Lebens in Wien um die Jahrhundertwende".
1950 Heirat mit Rudolf Tielsch, verschiedene Brotberufe.
Seit 1964 freiberufliche Schriftstellerin.
Ist Mitglied des Österreichischen P.E.N.-Clubs.
Veröffentlichungen in in- und ausländischen Zeitschriften, Zeitungen, Anthologien sowie im Rundfunk.
Übersetzungen ihrer Werke in mehrere Sprachen.
Verfaßt in den 70er Jahren Autorenportraits für den ORF: Alfred Gesswein, Albert Janetschek, Alois Vogel, Otto Laaber. Lebt in Wien.


Preise, Auszeichnungen:

  • 1965 Förderungspreis für Literatur des Theodor-Körner-Stiftungsfonds zur Förderung von Wissenschaft und Kunst
  • 1971 Förderungspreis des Landes Niederösterreich für Literatur
  • 1971 Boga-Tinti-Lyrikpreis des Presseclubs Concordia Wien
  • 1972 Ehrengabe des Andreas-Gryphius-Preises der KünstlerInnengilde Esslingen
  • 1975 Erzählerpreis des AutorInnenkolloquiums Arnsberg-Neheim / Hüsten
  • 1979, 1982 und 1988 Buchprämie des Bundesministeriums für Unterricht und Kunst
  • 1980 Würdigungspreis des Landes Niederösterreich für Literatur
  • 1981 Südmährischer Kulturpreis
  • 1983 Kulturpreis der Sudetendeutschen
  • 1987 Preis der Harzburger Literaturtage
  • 1989 Andreas-Gryphius-Preis der KünstlerInnengilde Esslingen
  • 1989 Anton-Wildgans-Preis der österreichischen Industrie für Literatur
  • 1989 Österreichisches Ehrenkreuz für Wissenschaft und Kunst
  • 1995 Wolfgang-Amadeus-Mozart-Preis der Goethe-Stiftung Basel
  • 1998 Schönhengster Kulturpreis
  • 1998 Eichendorff-Literaturpreis
  • 2000 Goldenes Ehrenzeichen für Verdienste um das Land Wien


Webseite: http://www.ilsetielsch.at

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Suche in den Webseiten  
Link zur Druckansicht
Veranstaltungen
Super LeseClub mit Diana Köhle & Didi Sommer

Mo, 19.02.2018, 18.30-20.30 Uhr Leseclub für Leser/innen von 15 bis 22 Jahren Im Super LeseClub...

Milena Michiko Flašar Herr Kato spielt Familie (Wagenbach, 2018)

Do, 22.02.2018, 19.00 Uhr Neuerscheinung Frühjahr 2018 | Buchpräsentation mit Lesung &...

Ausstellung
alfred goubran | gerhard maurer – WO ICH WOHNE BIST DU NIEMAND. heimat | identität

05.03. bis 24.05.2018 Der Autor Alfred Goubran und der Fotograf Gerhard Maurer widmen sich in...

Wendelin Schmidt-Dengler (1942–2008)

16.04. bis 30.05.2017 Wendelin Schmidt-Dengler war nicht nur einer der einflussreichsten...

Tipp
flugschrift Nr. 22 – Paul Divjak

Mit Rebranding flugschrift greift der Autor und Künstler Paul Divjak das Thema von...

Incentives – Austrian Literature in Translation

Neue Beiträge zu Clemens Berger, Sabine Gruber, Peter Henisch, Reinhard Kaiser-Mühlecker, Barbi...