logo kopfgrafik links adresse mitte kopfgrafik rechts
   
Facebook Literaturhaus Wien Instagram Literaturhaus Wien

FÖRDERGEBER

Bundeskanzleramt

Wien Kultur

PARTNER/INNEN

Netzwerk Literaturhaeuser

mitSprache

arte Kulturpartner

Incentives

Bindewerk

kopfgrafik mitte

Alois Vogel: Werke

  • Das andere Gesicht. Roman. Wien: Amandus, 1959.
  • Hundert Abende. Blätter zum 100. Abend einer kleinen privaten Gesellschaft. [Mit Alfred Gesswein]. Eigenverlag, 1964.
  • Im Gesang der Zikaden. Gedichte. Wien: Edition Tusch, 1964.
  • Jahr und Tag Pohanka. Roman. Wien: Neff, 1964.
  • Zwischen Unkraut und blühenden Bäumen. Gedichte. Wien: Bergland, 1964.
  • Rost blüht. Gedichte. Ill.: Peter Baum. Wien: Galerie W. Verkauf, 1965.
  • Lampe im Nebel. Haiku. Bad Goisern: Neugebauer Press, 1967.
  • Vorläufige Grabungsergebnisse. Drei Texte. Ill.: A. Wichtl. Wien, München: Jugend & Volk, 1970.
  • Sprechen und Hören. Gedichte. München: Delp, 1971.
  • Gespräch im Steinbruch. Essay & Gedichte. Baden: Grasl, 1976.
  • Im Auge das Wissen. Gedichte. München: Delp, 1976.
  • Schlagschatten. Roman. Wien: Kremayr & Scheriau, 1977.
  • Landnahme. Gedichte und Zeichnungen. Ill.: A. Wichtl. Baden: Grasl, 1979.
  • Totale Verdunkelung. Roman. Wien, München: Jugend & Volk, 1980.
  • Das Fischgericht. Erzählung. Wien, München: Jugend & Volk, 1982.
  • Die Sehne durchgezogen. Gedichte. Hrsg.: Carl Heinz Kunz. Göttingen: Graphikum Mock, 1983.
  • Spur einer Hand. 45 Anagramme. Lahnstein: Colotra Press, 1984.
  • Beobachtungen am Manhartsberg. Gedichte. St. Pölten, Wien: NÖ Pressehaus, 1985.
  • Pulkauer Aufzeichnungen. Prosa. St. Pölten, Wien: NÖ Pressehaus, 1986.
  • Erosionsspuren. Gedichte. Baden: Grasl, 1987.
  • Thaya, die Rauschende. Gedichte und Text. Kautzen: Radschin, 1988.
  • Im Zeitstaub. Nachdichtungen ägyptischer Fresken 18. Dynastie um 1400 v. Chr. Gedichte. Baden: Grasl, 1990.
  • Nordöstliches Triptychon. Eine Passion. St. Pölten: Literaturedition NÖ, 1991.
  • Das blaue Haus. Roman. Wien: Edition Atelier, 1992.
  • Römische Gesänge. Stazione Termini. Gedichte. Baden: Grasl, 1993.
  • Vom austriakischen Ringelspiel und dem prosperierenden Weltuntergang. Aufzeichnungen. St. Pölten: Literaturedition Niederösterreich, 1996.
  • Von Thanatos Gärten. Gedichte. Baden: Grasl, 1997.
  • Zeitmäander. Ausgewählte Gedichte 1964-1997. Mit einem Nachwort von Wendelin Schmidt-Dengler, hrsg.v. Helmut Peschina. Wien: Deuticke, 1998.
  • Schlagschatten. Totale Verdunkelung. Zwei Romane. Vierter Band der fünfbändigen Werkausgabe. Hrsg.: August Obermayer, Wendelin Schmidt-Dengler. Wien, München: Deuticke, 1999.
  • Fundstücke in einer alten Kommode auf meinem Speicher. (Auflage 400 Ex.) Horn: Edition Thurnhof, 2002.
  • Im Morgengrauen. 10 Gesänge. Ill.: Zens, Herwig (Auflage 400 Ex.) Horn: Edition Thurnhof, 2003.
  • Eine lyrische Autobiographie. An Autobiography in Lyrics. Dunedin: University of Otago, 2008.
  • Fährten legen. Horn: Edition Thurnhof, 2012.

 

Stücke:

  • Absender Unbekannt. Eine Szene. Wien: Theater am Schwedenplatz, 1971.
  • (mit Helmut Peschina) Schlagschatten. Drehbuch nach dem gleichnamigen Roman von Alois Vogel. Dunedin: University of Otago, 2007.

 

Hörspiele:

  • Die Geschichtsstunde. ORF, 1973.
  • Der Unfall. ORF, 1976.
  • Der seltene Fall. Regie: Dagobert Glenke. ORF Niederösterreich, 1982.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Link zur Druckansicht
Veranstaltungen
Nahaufnahme – Österreichische Autor/inn/en im Gespräch: Barbi Markovic - VERSCHOBEN AUF 2021

Mi, 02.12.2020, 19.00 Uhr Lesung & Gespräch Die Veranstaltung wird aufgrund der neuen...

Der großartige Zeman Stadlober Leseklub featuring Oliver Welter - VERSCHOBEN AUF 2021

Do, 03.12.2020, 19.00 Uhr Lesungen mit Kunst & Musik Die Veranstaltung wird aufgrund der...

Ausstellung
Claudia Bitter – Die Sprache der Dinge

14.09.2020 bis 25.02.2021 Seit rund 15 Jahren ist die Autorin Claudia Bitter auch bildnerisch...

Tipp
LITERATUR FINDET STATT

Eigentlich hätte der jährlich erscheinende Katalog "DIE LITERATUR der österreichischen Kunst-,...