logo kopfgrafik links adresse mitte kopfgrafik rechts
   
Facebook Literaturhaus Wien Instagram Literaturhaus Wien

FÖRDERGEBER

Bundeskanzleramt

Wien Kultur

PARTNER/INNEN

Netzwerk Literaturhaeuser

mitSprache

arte Kulturpartner

Incentives

Bindewerk

kopfgrafik mitte

Bruno Weinhals: Kurzbiografie

Werke

Geboren 1954 in Horn / Niederösterreich, Kindheit in Stockerau, lebte später in Wien.
Gestorben 2006 in Wien.

Sein Werk umfasst Lyrik, Prosatexte, Hörspiele, Essays zur Poetik und einige Theaterstücke. Er übersetzte Gedichte italienischer Lyriker, etwa die "Motetti" von Eugenio Montale.
Sein Theaterstück "Fingersatz", das sich mit Leben und Werk des von ihm geschätzten englischen Komponisten Henry Purcell befasst, wurde 1996 am Schauspielhaus Kiel aufgeführt.
1992 erschien in der "Edition Umbruch" sein Gedichtband "Lektüre der Wolken" in einer bibliophilen Ausgabe. Der Prosaband "Fabulierbuch" erschien im Jahr 2000 im Ritter-Verlag.


Preise, Auszeichnungen, Stipendien:

  • 1986 und 1992 Staatsstipendium des Bundesministeriums für Unterricht und Kunst
  • 1990 Förderungspreis des Theodor-Körner-Stiftungsfonds zur Förderung von Wissenschaft und Kunst

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Link zur Druckansicht
Veranstaltungen
Franziska Füchsl Tagwan (Ritter, 2020)
Christoph Szalay RÆNDERN (Ritter, 2020)

Mi, 23.09.2020, 19.00 Uhr Neuerscheinungen Frühjahr 2020 | Buchpräsentationen Diese Veranstaltung...

Ausstellung

Tipp
flugschrift Nr. 31 QUEEN OF THE BIOMACHT von Sophie Reyer

Auf der neuen flugschrift www.flugschrift.at/ der Autorin und Komponistin Sophie Reyer treffen sich...

cfp-Einreichfrist: 31. Juli 2020

Nachwuchswissenschaftler /innen sind eingeladen, ihr Dissertationsprojekt im Rahmen einer...