logo kopfgrafik links adresse mitte kopfgrafik rechts
   

FÖRDERGEBER

   Bundeskanzleramt

   Wien Kultur

PARTNER/INNEN

   Netzwerk Literaturhaeuser

   mitSprache

   arte Kulturpartner
   Incentives

   Bindewerk

kopfgrafik mitte

Martina Wied: Kurzbiografie

Werke

Geboren am 10. Dezember 1882 in Wien.
Gestorben am 25. Jänner 1957 in Wien.

Eigentlicher Name: Alexandrine M. Weisl, geborene Schnabl.

Schriftstellerin, Mitarbeiterin bei zahlreichen Zeitungen und Zeitschriften, u. a. "Der Brenner". 1939 bis 1947 Mittelschullehrerin in Großbritannien.
Autorin von Romanen, Gedichten, Novellen, Essays und Theaterstücken.

2005 wurde ihr Hauptwerk, der Roman "Die Geschichte des reichen Jünglings" im Klagenfurter Sisyphus Verlag wiederaufgelegt.

Lebte in Wien.

 

Preise:

  • 1952 Österreichischer Staatspreis

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Link zur Druckansicht
Veranstaltungen
Küche der Erinnerung – Essen & Exil

Mi, 26.09.2018, 19.00 Uhr Ausstellungseröffnung und Buchpräsentation mit Lesung &...

Daniela Chana Sagt die Dame (Limbus, 2018)
Lydia Haider Wahrlich fuck you du Sau … (Redelsteiner Dahimène Edition, 2018)

Do, 27.09.2018, 19.00 Uhr Neuerscheinung Herbst 2018 | Buchpräsentationen mit Lesungen &...

Ausstellung
ZETTEL, ZITAT, DING: GESELLSCHAFT IM KASTEN Ein Projekt von Margret Kreidl

ab 11.06.2018 bis Juni 2019 Ausstellung | Bibliothek Der Zettelkatalog in der...

Cognac & Biskotten

Das schräge Tiroler Literaturmagazin feiert seinen 20. Geburtstag und präsentiert sich mit einer...

Tipp
flugschrift Nr. 24 von Lisa Spalt

Wenn Sie noch nie etwas vom IPA (dem Institut für poetische Allltagsverbesserung) gehört haben,...

Literaturfestivals in Österreich

Sommerzeit - Festivalzeit! Mit Literatur durch den Sommer und quer durch Österreich: O-Töne in...