logo kopfgrafik links adresse mitte kopfgrafik rechts
   

FÖRDERGEBER

   Bundeskanzleramt

   Wien Kultur

PARTNER/INNEN

   Netzwerk Literaturhaeuser

   mitSprache

   arte Kulturpartner
   Incentives

   Bindewerk

kopfgrafik mitte

Martina Wied: Kurzbiografie

Werke

Geboren am 10. Dezember 1882 in Wien.
Gestorben am 25. Jänner 1957 in Wien.

Eigentlicher Name: Alexandrine M. Weisl, geborene Schnabl.

Schriftstellerin, Mitarbeiterin bei zahlreichen Zeitungen und Zeitschriften, u. a. "Der Brenner". 1939 bis 1947 Mittelschullehrerin in Großbritannien.
Autorin von Romanen, Gedichten, Novellen, Essays und Theaterstücken.

2005 wurde ihr Hauptwerk, der Roman "Die Geschichte des reichen Jünglings" im Klagenfurter Sisyphus Verlag wiederaufgelegt.

Lebte in Wien.

 

Preise:

  • 1952 Österreichischer Staatspreis

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Link zur Druckansicht
Veranstaltungen
Junge LiteraturhausWerkstatt

Mi, 16.01.2019, 18.00–20.00 Uhr Schreibwerkstatt für 14- bis 20-Jährige Du schreibst? Du bist...

anderwo – Das Erste Wiener Heimorgelorchester präsentiert auf seiner neuen CD Vertonungen bekannter Dichter/innen

Do, 17.01.2019, 19.00 Uhr Neuerscheinung Frühjahr 2019 | CD-Präsentation mit Konzert &...

Ausstellung
Ein verborgenes Netzwerk – Zu Gast bei Alois Vogel von 1953 bis 1966

30.01.2019 bis 18.04.2019 In Alois Vogels Haus in Pulkau fand sich eine kleine Archivbox mit über...

Tipp
flugschrift 25 von Ruth Weiss

Im Oktober ist die Jubiläumsausgabe der flugschrift erschienen. Sie wurde von der in den USA...

Literaturfestivals in Österreich

Kennen Sie die Europäischen Literaturtage in Spitz an der Donau? Das BuchQuartier der Independent-...