logo kopfgrafik links adresse mitte kopfgrafik rechts
   

FÖRDERGEBER

   Bundeskanzleramt

   Wien Kultur

PARTNER/INNEN

   Netzwerk Literaturhaeuser

   arte Kulturpartner
   Incentives

   Bindewerk

kopfgrafik mitte

Ernst Weiß: Werke

 

Bücher:

  • Die Galeere. Roman. Berlin: S. Fischer, 1913.
  • Der Kampf. Roman. Berlin: S. Fischer, 1916.
  • Tiere in Ketten. Roman. Berlin: S. Fischer, 1918.
  • Franziska. Roman [Neue Fassung der 1916 bei S. Fischer unter dem Titel "Der Kampf" erschienenen Erstausgabe]. Berlin: S. Fischer, 1919.
  • Mensch gegen Mensch. Roman. München: Georg Müller, 1919.
  • Das Versöhnungsfest. Eine Dichtung in vier Kreisen. München: Georg Müller, 1920.
  • Stern der Dämonen. Roman. Franta Zlin. Novelle. Der Bunte Dämon. Gedicht. Wien, Leipzig: Genossenschaftsverlag, 1920.
  • Tanja. Drama in drei Akten [Rahel Sanzara gewidmet]. Berlin: S. Fischer, 1920.
  • Nahar. Roman [Forts. von "Tiere in Ketten"]. Reinbeck: Rowohlt, 1922.
  • Tiere in Ketten. Roman [Neufassung der zuerst 1918 bei S. Fischer erschienenen Erstausgabe]. München, Berlin: Rowohlt, 1922.
  • Atua. Drei Erzählungen. München: Wolff, 1923.
  • Die Feuerprobe. Roman. Ill.: L. Meidner. Berlin: Die Schmiede, 1923.
  • Hodin. Erzählung. Ill.: N. Pusirewski. Berlin: Tillgner, 1923.
  • Olympia. Tragikomödie [Rahel Sanzara gewidmet]. Berlin: Die Schmiede, 1923.
  • Daniel. Erzählung. Berlin: Die Schmiede, 1924.
  • Der Fall Vukobrankovics. Kriminalanalyse. Berlin: Die Schmiede, 1924.
  • Männer in der Nacht. Roman. Berlin: Propyläen, 1925.
  • Das verlorene Kind. Roman. [Mit Rahel Sanzara]. Berlin: Ullstein, 1926.
  • Boëtius von Orlamünde. Roman. Berlin: S. Fischer, 1928.
  • Dämonenzug. Fünf Erzählungen. Berlin: Ullstein, 1928.
  • Das Unverlierbare. Essays ["Meiner Mutter gewidmet"]. Berlin: Rowohlt, 1928.
  • Die Feuerprobe. [Erw. Neudruck der 1923 im Verlag Die Schmiede erschienenen Erstausgabe]. Berlin: Propyläen, 1929.
  • Georg Letham, Arzt und Mörder. Roman. Wien: Zsolnay, 1931.
  • Der Gefängnisarzt oder Die Vaterlosen. Roman. Leipzig, Mährisch-Ostrau: Kittl, 1934.
  • Der arme Verschwender. Roman [Für Stefan Zweig]. Amsterdam: Querido, 1936.
  • Der Verführer. Roman [Thomas Mann gewidmet]. Zürich: Humanitas, 1938.
  • Der Augenzeuge. Roman [Aus dem Nachlaß]. Vorw.: H. Kesten. Icking-München: Kreisselmeier, 1963.
  • Ich - Der Augenzeuge. Roman [Überstempelter neuer Titel der 1963 bei Kreißelmeier erschienenen Erstausgabe, lt. Gerichtsbeschluß m. eingekl. Zettel]. Vorw.: H. Kesten. Icking-München: Kreisselmeier, 1963.
  • Der zweite Augenzeuge und andere ausgewählte Werke. Hrsg., Einl.: Klaus-Peter Hinze. Wiesbaden: Franz Steiner, 1978.
  • Die Ruhe in der Kunst. Ausgewählte Essays, Literaturkritiken und Selbstzeugnisse, 1918-1940. Berlin, Weimar: Aufbau, 1987.
  • Helle Sonne - Schwarzer Tag. Prosa & Lyrik. Wiener Neustadt: Weilburg, 1990.
  • Jarmila. Eine Liebesgeschichte aus Böhmen. Nachw.: Peter Engel. Frankfurt / M.: Suhrkamp, 1998.
  • Das Unverlierbare. (1928). Bad Kleinen: Lexikus Verlag, 2011.

 

Werkausgaben:

  • Gesammelte Werke in 16 Bänden. Hrsg.: P. Engel, V. Michels . Frankfurt/M.: Suhrkamp, 1982.

 

Stücke:

  • Tanja. Drama in drei Akten. Kammerspiele, Prag: Deutsches Landestheater Prag, 1919.
  • Lenore. Nach der Novelle "Die Verdorrten". Prag, 1923.
  • Olympia. Tragikomödie. (Junge Bühne), Berlin: Renaissance-Theater, 1923.

 

Übersetzungen:

  • Guy de Maupassant: Die Brüder. Roman. Übers.: Ernst Weiss. Berlin: Ullstein, 1924.
  • M. T. Dekobra: Wie ich Grisel - das Millionen gewann. Übers.: Ernst Weiss. Berlin: Robinson, 1926.
  • Alphonse Daudet: Tartarin de Tarascon. Übers.: Ernst Weiss, Ill.: W. Klemm. Hamburg: Deutsche Buchgemeinschaft, 1928.
  • Theodor Dreiser: Das Buch über mich selbst. Band 2: Jahre des Kampfes. Übers.: Ernst Weiss. Berlin: Zsolnay, 1932.
  • James Mallahan Cain: Serenade in Mexiko. Übers. a. d. Amerikan.: Ernst Weiss. Amsterdam: Querido, 1938.
  • Honoré de Balzac: Oberst Chabert. Novelle. Übers. a. d. Franz.: Ernst Weiss. Köln: Pick, 1946.
  • Alphonse Daudet: Tartarin aus Tarascon. Übers.: Ernst Weiss*. Berlin, Hamburg: Deutsche Buchgemeinschaft, 1948. Marcel Proust: Tage der Freuden. Übers. a. d. Französ.: Ernst Weiss. Berlin: Propyläen, 1955.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Suche in den Webseiten  
Link zur Druckansicht
Veranstaltungen
Displaced. Die Figur des (R)Emigranten im Film nach 1945.

Di, 17.10.2017, 19.00 Uhr Montage in Bild und Ton Dass die Heimat Fremde geworden ist, hat...

Doing Gender in Exile. Flüchtlings- und Exilforschung im Dialog

Mi, 18.10.2017, 19.00 Uhr Diskussion Die Eröffnungsveranstaltung der Jahrestagung der...

Ausstellung
Sabine Groschup – AUGEN SPRECHEN TRÄNEN REDEN* 101 Taschentücher der Tränen und ausgewählte Installationen *F. M. gewidmet

Mit AUGEN SPRECHEN TRÄNEN REDEN präsentiert das Literaturhaus Wien textspezifische Arbeiten sowie...

Tipp
flugschrift Nr. 19 von KIKKI KOLNIKOFF aka MIROSLAVA SVOLIKOVA

Beim Auffalten der flugschrift Nr. 19 wird man umgehend konfrontiert mit einem ständigen...

Incentives – Austrian Literature in Translation

Neue Beiträge zu Clemens Berger, Sabine Gruber, Peter Henisch, Reinhard Kaiser-Mühlecker, Barbi...