logo kopfgrafik links adresse mitte kopfgrafik rechts
   

FÖRDERGEBER

   Bundeskanzleramt

   Wien Kultur

PARTNER/INNEN

   Netzwerk Literaturhaeuser

   mitSprache

   arte Kulturpartner
   Incentives

   Bindewerk

kopfgrafik mitte
Soma Morgenstern, Joseph Roth und Herr Zilz im Café Le Tournon. Fotografie, um 1938. Sammlung Senta Lughofer, Linz.

Internationale Joseph Roth Gesellschaft

Die im Dezember 2008 gegründete Gesellschaft infomiert über Joseph Roth - über Publikationen seiner Werke, von Werken und Ausstellungen über ihn und und über neue wissenschaftliche Erkenntnisse über ihn. Die Roth-Homepage im Rahmen der Website des Literaturhauses gibt Platz für Wissenswertes. Veranstaltungen (siehe Terminkalender) und Publikationen (siehe Bücher bzw. unten) und eine Reihe weiterer Aktivitäten sollen helfen, das Wissen um Roth zu verbreiten und die Lust an der Lektüre seiner Werke zu verstärken.

Die Internationale Joseph Roth Gesellschaft ist Mitglied der Arbeitsgemeinschaft Literarischer Gesellschaften und Gedenkstätten (ALG) http://www.alg.de/

______________________________________________________________

Die Generalversammlung der Gesellschaft hat im Dezember 2015 folgende Personen in den Vorstand gewählt: Obmann, Stellvertreter: Heinz Lunzer, Wien, A; Madeleine Rietra, Amsterdam, NL; Schriftführer / Stv.: Robert Huez, Wien, A; Heinz Kommenda, Wien, A; Kassier / Stv.: Peter Allmayer-Beck, Wien, A; Harald Stockhammer, Innsbruck, A; Rechnungsprüfer: Felix Mayrhofer, Wien, A; Primavera Driessen-Gruber, Wien, A/ NL.

Zu Ehrenmitgliedern wurden ernannt:
Bundeskanzler Franz Vranitzky, Wien, A
Senta Lughofer, Linz, A
Godelieve Harth, Brüssel, B

Dem wissenschaftlichen Beirat der Gesellschaft gehören an:
Sylvia Asmus, Frankfurt/M, D
Larissa Cybenko, Lviv, UA
Maria Klanska, Krakow, PL
Helmuth Nürnberger, D
Stéphane Pesnel, Paris, F
Madeleine Rietra, Amsterdam, NL
Rainer-Joachim Siegel, Leipzig, D
Els Snick, Gent, B
Erika Tunner, Paris, F

Der jährliche Mitgliedsbeitrag wurde mit Euro 35.- (für Studenten: Euro 20.-) festgesetzt.

Personen, die Mitglied der Gesellschaft werden möchten, schreiben einen kurzen Brief an hl(at)literaturhaus.at
oder an die unten angegebene Postadresse.

Die Einzahlung des Mitgliedsbeitrags bzw. von Spenden erbitten wir auf das Konto der Gesellschaft:
UniCredit Bank Austria AG, Wien - BIC: BKAUATWW
Kontonummer: 512 800 46 888
IBAN: AT84 12000 512 800 46 888

Schriftenreihe der Internationalen Joseph Roth Gesellschaft in Wien

Wir möchten, mit Ihrer Hilfe, die Rubriken der Roth-Website aktuell, informativ und unterhaltsam machen:

Fragen und Antworten zu Roth

Veranstaltungen, Vorträge, Roth-Schwerpunkte in Schulen

Forschung

Bilder

Diese Rubrik enthält einige der Exponate, die in der Ausstellung "Joseph Roth im Exil in Paris 1933 bis 1939" in Wien 2008 gezeigt wurden.

http://www.terresdecrivains.com/Joseph-ROTH-a-Paris-1933-1939-Fin. Dort steht nun auch eine französische Übersetzung der Chronik für die angegebenen Jahre, die auf der Roth-Homepage auf Deutsch zu lesen ist.

Fragen und Antworten zu Roth
Schreiben Sie, was Sie genauer wissen möchten; wir werden uns bemühen, Ihre Fragen zu beantworten oder in unserem Recherche-Katalog zu berücksichtigen.

Mitglieder
Wir laden alle interessierten Personen und Institutionen ein, Mitglied der Internationalen Joseph Roth Gesellschaft zu werden.
Sie erhalten Rundbriefe per mail oder per Post, die Sie über Veranstaltungstermine, Publikationen und andere Neuigkeiten informieren.

Bitte zur Kooperation
Wir würden uns sehr freuen und laden alle Mitglieder der Gesellschaft ein, sich an diesem Austausch von Informationen zu beteiligen und ihr Wissen, ihre Kommentare, ihre Fragen in eine Diskussion einzubringen.

Veranstaltungen, Vorträge, Roth-Schwerpunkte in Schulen
Die Gesellschaft will nach Maßgabe der Mittel selbst Veranstaltungen wie Vorträge oder Diskussionsplattformen durchführen; sie ist auch gerne bereit, für Veranstaltungen zu Roth, die andere durchführen, z. B. in Schulen, Hilfe zu stellen.

Forschung
Weiß man schon alles über Roth? Keineswegs. Im Gegenteil, es ist nach wie vor noch viel herauszufinden! Es gäbe noch viel Arbeit zu tun - zum Beispiel für eine umfassende Sammlung der Briefe von und an Roth oder für wissenschaftlich abgesicherte Texteditionen. Vielleicht befinden sich auch noch Handschriften oder andere wertvolle Dokumente in Privatbesitz? Wir haben Grund zu solcher Vermutung und Hoffnung auf Finden und Kennenlernen.
Wir planen gezielte wissenschaftliche Recherchen, um das Wissen über Roth auf diesem breiten Feld zu vermehren. Sie sind herzlich eingeladen mitzuwirken!

Die Postadresse lautet:
Internationale Joseph Roth Gesellschaft c/o Heinz Lunzer
A-1070 Wien, Neustiftgasse 22/5

Statuten des Vereins.

In Ostende wurde jüngst unter der Federführung von Els Snick die Joseph Roth Genootschap als Schwester-Verein unserer Internationalen Joseph Roth Gesellschaft gegründet. Sie wird dieses Jahr in den Niederlanden und in Belgien mehrere Veranstaltungen organisieren: http://josephrothgenootschap.org/

 

 

 

Link zur Druckansicht
Veranstaltungen
Gabriele Petricek Die Unerreichbarkeit von Innsbruck (Sonderzahl, 2018)
Jürgen Berlakovich Tobman (Klever, 2018)

Fr, 21.09.2018, 19.00 Uhr Neuerscheinung Herbst 2018 | Buchpräsentationen mit Lesungen &...

Super LeseClub mit Diana Köhle & Didi Sommer

Mo, 24.09.2018, 18.30-20.30 Uhr Leseclub für Leser/innen von 15 bis 22 Jahren Wir treffen uns...

Ausstellung
ZETTEL, ZITAT, DING: GESELLSCHAFT IM KASTEN Ein Projekt von Margret Kreidl

ab 11.06.2018 bis Juni 2019 Ausstellung | Bibliothek Der Zettelkatalog in der...

Cognac & Biskotten

Das schräge Tiroler Literaturmagazin feiert seinen 20. Geburtstag und präsentiert sich mit einer...

Tipp
flugschrift Nr. 24 von Lisa Spalt

Wenn Sie noch nie etwas vom IPA (dem Institut für poetische Allltagsverbesserung) gehört haben,...

Literaturfestivals in Österreich

Sommerzeit - Festivalzeit! Mit Literatur durch den Sommer und quer durch Österreich: O-Töne in...