logo kopfgrafik links adresse mitte kopfgrafik rechts
   
Facebook Literaturhaus Wien Instagram Literaturhaus Wien

FÖRDERGEBER

Bundeskanzleramt

Wien Kultur

PARTNER/INNEN

Netzwerk Literaturhaeuser

mitSprache

arte Kulturpartner

traduki

Incentives

Bindewerk

kopfgrafik mitte

Internationale Erich Fried Gesellschaft

Erich Fried, Hamburg 1982. Foto: Catherine Boswell Fried

Am 22. November 1989, genau ein Jahr nach Erich Frieds Tod, wird die Internationale Erich Fried Gesellschaft für Literatur und Sprache durch den Gründungspräsidenten Hans Mayer ins Leben gerufen.
Die Gesellschaft hat es sich zum Anliegen gemacht, die zeitgenössische Literatur durch Veranstaltungen und Veröffentlichungen zu fördern. Seit 1990 wird der Erich Fried Preis, einer der höchstdotierten Literaturpreise Österreichs (15.000 Euro), verliehen.
Im Herbst 1996 übernahm das Literaturhaus Wien in Kooperation mit der Fried Gesellschaft die Organisation des Internationalen Literaturfestivals Erich Fried Tage, sowie die Veranstaltung von Tagungen, Themen-Schwerpunkten und Konzeption von Ausstellungen.
Die Internationale Erich Fried Gesellschaft ist Mitglied der Arbeitsgemeinschaft Literarischer Gesellschaften und Gedenkstätten (ALG) http://www.alg.de/

NEWS
Melinda Nadj Abonji erhält den Erich Fried Preis 2022
www.erichfriedtage.com

Näheres zur Internationalen Erich Fried Gesellschaft

 

Organisationsbüro:
Literaturhaus Wien
Seidengasse 13,
1070 Wien
Mail: info/ld9w@l/hciteraturhaus.atcc
Tel.: 0043.1.526.20.44-0

Link zur Druckansicht
Veranstaltungen
Litrobona: Literarische Wege durch Österreich Markus Köhle | Katherina Braschel | Katharina Sachs

Di, 27.09.2022, 19.00 Uhr Projektpräsentation mit Lesungen Das im März 2020 gestartete Projekt...

Bettina Scheiflinger Erbgut
Maria Muhar Lento Violento
(Kremayr & Scheriau, 2022)

Mi, 28.09.2022, 19.00 Uhr Neuerscheinungen Herbst 2022 | Buchpräsentationen mit Lesungen &...

Ausstellung
"Ah! THOMAS BERNHARD. Den kenn ich. – Schreibt der jetzt für Sie?"
Nicolas Mahler zeichnet Artmann, Bernhard, Jelinek, Musil & Joyce

17.09. bis 14.12.2022 Er ist der erste, der im renommierten deutschen Literaturverlag Suhrkamp...

Tipp
OUT NOW : flugschrift Nr. 40 - Valerie Fritsch

gebt mir ein meer ohne ufer Nr. 40 der Reihe flugschrift - Literatur als Kunstform und Theorie...

INCENTIVES - AUSTRIAN LITERATURE IN TRANSLATION

Buchtipps zu Kaska Bryla, Doron Rabinovici und Sabine Scholl auf Deutsch, Englisch, Französisch,...