logo kopfgrafik links adresse mitte kopfgrafik rechts
   
Facebook Literaturhaus Wien Instagram Literaturhaus Wien

FÖRDERGEBER

Bundeskanzleramt

Wien Kultur

PARTNER/INNEN

Netzwerk Literaturhaeuser

mitSprache

arte Kulturpartner

Incentives

Bindewerk

kopfgrafik mitte

Österreichische Exilbibliothek

Jakov Lind, "Wanderjahre", Aquarell, 1970er Jahre

Austrian Archives for Exile Studies

Die 1993 gegründete Österreichische Exilbibliothek im Literaturhaus Wien dokumentiert Leben und Arbeit österreichischer Schriftsteller/innen und Künstler/innen in Exil und Emigration seit 1933/38. Sie ist die größte und bedeutendste Spezialbibliothek zu diesem Thema in Österreich.Der Schwerpunkt von Bibliothek und Sammlungen liegt auf Literatur, Theater, Publizistik, Musik, bildender Kunst, Kulturwissenschaft und Verlagsgeschichte. Darüber hinaus werden auch Aspekte des Alltags dokumentiert.

Die Österreichische Exilbibliothek ist Archiv, Veranstalterin und Informationszentrum für Forscher/innen, Journalist/inn/en, Studierende, spezifisch Interessierte sowie für die noch lebenden Künstler/innen des Exils bzw. deren Familien und Nachkommen.

Mit der Veranstaltungsreihe Österreichische Exilbibliothek, mit Führungen, Tagungen, Ausstellungen und Publikationen präsentiert die Exilbibliothek ihre Arbeit in der Öffentlichkeit.

Chronologie >
Ausgewählte Literatur über die Exilbibliothek >

2004 wurde die Arbeit der Exilbibliothek mit einem Preis aus der Dr. Karl-Renner-Stiftung der Gemeinde Wien ausgezeichnet.

Die Österreichische Exilbibliothek ist Partnerin des Netzwerks und der virtuellen Ausstellung "Künste im Exil"

Unsere Arbeit wird von der Gesellschaft der Freunde der Österreichischen Exilbibliothek unterstützt.

Team:
MMag. Veronika Zwerger (Leiterin)
Tel.: +43/(0)1/526 20 44-39


Claudia Geringer
Tel.: +43/(0)1/526 20 44-20

Fax: +43/(0)1/526 20 44-30
E-Mail: exitkkvlbibliothek@qclic5oeteratuj1krhaycckyus.atli2

Adresse:
Österreichische Exilbibliothek im Literaturhaus
Seidengasse 13, A-1070 Wien

Öffnungszeiten:
Bibliotheksöffnungszeiten: Montag bis Donnerstag jeweils 9.00 Uhr bis 17.00 Uhr
Die Benutzung der Sammlungen ist nur nach Voranmeldung unter exilbfbgegibur6yxliwn58cothek@e0hglitejnpmwratur54fhaus.ata8s möglich.

Weiterführende Links >

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Link zur Druckansicht
Veranstaltungen
tradukita poezio – Poesie aus Südosteuropa - VERSCHOBEN AUF 2021

Di, 24.11.2020, 19.00 Uhr Die Veranstaltung wird aufgrund der neuen Verordnungen abgesagt. Ein...

BlauPause* von .aufzeichnensysteme - VERSCHOBEN AUF 2021

Mi, 25.11.2020, 19.00 Uhr Lesungen Die Veranstaltung wird aufgrund der neuen Verordnungen...

Ausstellung
Claudia Bitter – Die Sprache der Dinge

14.09.2020 bis 25.02.2021 Seit rund 15 Jahren ist die Autorin Claudia Bitter auch bildnerisch...

Tipp
LITERATUR FINDET STATT

Eigentlich hätte der jährlich erscheinende Katalog "DIE LITERATUR der österreichischen Kunst-,...