logo kopfgrafik links adresse mitte kopfgrafik rechts
   

FÖRDERGEBER

   Bundeskanzleramt

   Wien Kultur

PARTNER/INNEN

   Netzwerk Literaturhaeuser

   arte Kulturpartner

JAHRESSPONSOR

   paper-oh
kopfgrafik mitte

IG Übersetzerinnen Übersetzer

Die IG Übersetzerinnen Übersetzer ist die Interessenvertretung der literarischen und wissenschaftlichen ÜbersetzerInnen in Österreich. Ihr wichtigstes Ziel ist die Verbesserung der rechtlichen, sozialen und ökonomischen Rahmenbedingungen für ÜbersetzerInnen. Auch die verstärkte Wahrnehmung und Aufwertung der Arbeit von LiteraturübersetzerInnen ist ein zentrales Anliegen.

Geboten werden Information und Beratung zu allen berufsrelevanten Fragen, insbesondere zum Urheberrecht, zum Abschluss von Übersetzungsverträgen, zu sozialen und steuerlichen Fragen und zum Berufseinstieg.

Weiterbildungsveranstaltungen – vor allem das alljährliche Österreichische Übersetzerseminar – und Präsentationen der Arbeit von ÜbersetzerInnen gehören ebenfalls zu unserem Angebot an Mitglieder und die Öffentlichkeit.

Mitgliedschaft:
Mitglied kann werden, wer ein Buch oder eine gleichwertige Übersetzung in einem Verlag veröffentlicht hat. Berufsanfänger ohne publizierte Übersetzung können als Kandidatenmitglieder aufgenommen werden.
Beitrittsformular
Statuten


Vorstand:
Mag. Ruth Berg, Dr. Johanna Borek, Jacqueline Csuss (stellvertretende Vorsitzende), Richard Gross (kooptiert als CEATL-Vertreter) Sophie-Francis Kidd, Dr. Waltraud Kolb (Kassierin), Mag. Werner Richter (Vorsitzender), Dr. Christa Rothmeier (stellvertretende Vorsitzende), Dr. Nathalie Rouanet-Herlt
























Suche in den Webseiten  
Link zur Druckansicht
Veranstaltungen
Ins Deutsche übersetzt von … Werner Richter

Di, 31.05.2016, 19.00 Uhr Lesung & Gespräch Das Werk der Philosophin und Schriftstellerin...

Ausstellung
Wolfgang Popp Landschaft mit Vögeln

! verlängert bis 06.07.2016 ! Der Autor und Journalist Wolfgang Popp spürt mit seiner Ausstellung...

Tipps
Kunst am Buch – Modefragen in der Welt der Schutzumschläge

Anders als in Bibliotheken meist üblich, hat die Dokumentationsstelle seit Gründung der Bibliothek...

Soeben erschienen: Österreichische Literatur 2015. Ein Pressespiegel mit Jahreschronik.

Angesichts der stetig wachsenden Bücherberge brauchen Leserinnen und Leser mehr denn je...