logo kopfgrafik links adresse mitte kopfgrafik rechts
   
Facebook Literaturhaus Wien Instagram Literaturhaus Wien

FÖRDERGEBER

Bundeskanzleramt

Wien Kultur

PARTNER/INNEN

Netzwerk Literaturhaeuser

mitSprache

arte Kulturpartner

Incentives

Bindewerk

kopfgrafik mitte

Klaus Amann

Geb. 1949 in Mittelberg. Literaturwissenschaftler. Professor für Neuere deutsche Literatur an der Universität Klagenfurt. Leiter des Robert Musil-Instituts für Literaturforschung/Kärntner Literaturarchiv der Universität Klagenfurt. Von 2005 bis 2008 Präsident der Erich Fried Gesellschaft. Zahlreiche Publikationen zur Literatur des 19. und 20. Jahrhunderts, zur Gegenwartsliteratur und österreichischer Institutionengeschichte. Lebt in Klagenfurt.

Auszeichnungen: u. a. 2005 Kärntner Würdigungspreis für Geisteswissenschaften, 2010 Staatspreis für Literaturkritik, 2014 Goldenes Ehrenzeichen des Landes Kärnten

Publikationen (Auswahl):

Zahltag. Der Anschluss österreichischer Schriftsteller an Das Dritte Reich. Frankfurt a. M.: Athenäum, 1988.
Die Dichter und die Politik. Essays zur österreichischen Literatur nach 1918. Wien: Edition Falter/Deuticke, 1992.
"Denn ich habe zu schreiben. Und über den Rest hat man zu schweigen." Ingeborg Bachmann und die literarische Öffentlichkeit. Klagenfurt: Drava, 1997.
Die Aufhebung der Schwerkraft. Zu Gert Jonkes Poesie. Hg. von Klaus Amann. Wien: Sonderzahl, 1998.
Werner Kofler. Texte und Materialien. Hg. von Klaus Amann. Wien: Sonderzahl, 2000.
Wut und Geheimnis. Peter Handkes Poetik der Begriffsstutzigkeit. Zwei Reden. Klagenfurt/Celovec: Wieser, 2002. (mit Peter Handke)
Kärnten. Literarisch. Liebeserklärungen, Kopfnüsse, Denkzettel. Hg. von Klaus Amann. Klagenfurt: Drava, 2002.
Peter Handke. Poesie der Ränder. Mit einer Rede Peter Handkes. Wien, Köln, Weimar: Böhlau, 2006. (Mhg.)
Robert Musil – Literatur und Politik. Mit einer Neuedition ausgewählter politischer Schriften aus dem Nachlass. Reinbek: Rowohlt, 2007.
Peter Turrini, Schriftsteller: Kämpfer, Künstler, Narr und Bürger. Mit einer Rede Peter Turrinis. Hg. von Klaus Amann. St. Pölten, Salzburg: Residenz, 2007.
Robert Musil: Klagenfurter Ausgabe. Kommentierte digitale Edition sämtlicher Werke, Briefe und nachgelassener Schriften. Mit Transkriptionen und Faksimiles aller Handschriften. Hrsg. von Walter Fanta, Klaus Amann und Karl Corino. Klagenfurt: Robert Musil-Institut der Universität Klagenfurt. Klagenfurt, Wien: Drava Verlag 2009.

 

Link zur Druckansicht
Veranstaltungen
Verleihung des Reinhard-Priessnitz-Preises 2020 an Elias Hirschl

Di, 27.10.2020, 19.00 Uhr Preisverleihung mit Laudatio & Preisträgerlesung ACHTUNG Anmeldung...

in memoriam

Mo, 02.11.2020, 19.00 Uhr Lesungen & Musik ACHTUNG: Anmeldung erforderlich unter diesem Link...

Ausstellung
Claudia Bitter – Die Sprache der Dinge

14.09. bis 10.12.2020 Seit rund 15 Jahren ist die Autorin Claudia Bitter auch bildnerisch tätig....

Tipp
LITERATUR FINDET STATT

Eigentlich hätte der jährlich erscheinende Katalog "DIE LITERATUR der österreichischen Kunst-,...

Literadio: Literatur von der Frankfurter Buchmesse ohne Frankfurter Buchmesse

Literadio, das Messeradioprojekt der österreichischen Kommunalradios und der IG Autorinnen...

Bücherflohmarkt

IM FOYER DES LITERATURHAUSES WIEN Mit neuwertigen Spendenbüchern und Dubletten – darunter viele...