logo kopfgrafik links adresse mitte kopfgrafik rechts
   
Facebook Literaturhaus Wien Instagram Literaturhaus Wien

FÖRDERGEBER

Bundeskanzleramt

Wien Kultur

PARTNER/INNEN

Netzwerk Literaturhaeuser

mitSprache

arte Kulturpartner

Incentives

Bindewerk

kopfgrafik mitte

Christa Wolf

Geb. 1929 in Landsberg an der Warthe/Deutschland Ost. Schriftstellerin. Von 1953 bis 1959 Wissenschaftliche Mitarbeiterin beim Deutschen Schriftstellerverband, ab 1956 Cheflektorin des Verlages "Neues Leben" in Berlin und 1958/59 Redakteurin der Zeitschrift "Neue Deutsche Literatur". 1961 Veröffentlichung ihres ersten Prosawerkes "Moskauer Novelle". Ab 1962 freiberufliche Schriftstellerin. Gest. 2011 in Berlin.

Auszeichnungen: u. a. 1963 Heinrich-Mann-Preis, 1980 Georg-Büchner-Preis, 1999 Nelly-Sachs-Preis, 2002 Deutscher Bücherpreis, 2010 Thomas-Mann-Preis.

Publikationen (Auswahl):

Der geteilte Himmel. Erzählung. Halle: Mitteldeutscher Verlag, 1963.
Nachdenken über Christa T. Halle: Mitteldeutscher Verlag, 1968.
Lesen und Schreiben. Aufsätze und Betrachtungen. Berlin, DDR, Weimar: Aufbau, 1971.
Unter den Linden. Drei unwahrscheinliche Geschichten. Berlin, DDR, Weimar: Aufbau, 1974.
Kindheitsmuster. Darmstadt (u.a.): Luchterhand, 1977.
Kein Ort. Nirgends. Berlin, DDR, Weimar: Aufbau, 1979.
Fortgesetzter Versuch. Aufsätze. Gespräche, Essays. Leipzig: Reclam, 1979.
Gesammelte Erzählungen. Darmstadt: Luchterhand, 1980.
Kassandra. Erzählung. Darmstadt, Neuwied: Luchterhand, 1983.
Die Dimension des Autors. Essays und Aufsätze, Reden und Gespräche 1959- 1985. 2 Bände. Berlin, DDR, Weimar: Aufbau, 1986.
Störfall. Nachrichten eines Tages. Berlin, DDR, Weimar: Aufbau, 1987.
Sommerstück. Frankfurt a. M.: Luchterhand, 1989.
Neue Lebensansichten eines Katers. Stuttgart (u.a.): Reclam, 1994.
Monsieur - wir finden uns wieder. Briefe 1968-1984. Berlin: Aufbau, 1995. (Mhg.)
Medea. Stimmen. Roman. München: Luchterhand, 1996.
Hierzulande andernorts. Erzählungen und andere Texte 1994-1998. München: Luchterhand, 1999.
Leibhaftig. München: Luchterhand, 2002.
Das dicht besetzte Leben. Berlin: Aufbau, 2003. (Mhg.)
Ein Tag im Jahr. 1969-2000. München: Luchterhand, 2003.
Herr Wolf erwartet Gäste und bereitet für sie ein Essen vor. Berlin: Janus Press, 2003.
Ja, unsere Kreise berühren sich. München: Luchterhand, 2004. (Mhg.)
Mit anderem Blick. Frankfurt a. M.: Suhrkamp, 2005.
Stadt der Engel oder The Overcoat of Dr. Freud. Roman. Berlin: Suhrkamp, 2010.










Link zur Druckansicht
Veranstaltungen
Fährten. Mensch-Tier-Verhältnisse in Reflexionen des Exils

22. bis 24.10.2020 Jahrestagung der Gesellschaft für Exilforschung e.V. Die interdisziplinäre...

Verleihung des Reinhard-Priessnitz-Preises 2020 an Elias Hirschl

Di, 27.10.2020, 19.00 Uhr Preisverleihung mit Laudatio & Preisträgerlesung ACHTUNG Anmeldung...

Ausstellung
Claudia Bitter – Die Sprache der Dinge

14.09. bis 10.12.2020 Seit rund 15 Jahren ist die Autorin Claudia Bitter auch bildnerisch tätig....

Tipp
LITERATUR FINDET STATT

Eigentlich hätte der jährlich erscheinende Katalog "DIE LITERATUR der österreichischen Kunst-,...

Literadio: Literatur von der Frankfurter Buchmesse ohne Frankfurter Buchmesse

Literadio, das Messeradioprojekt der österreichischen Kommunalradios und der IG Autorinnen...

Bücherflohmarkt

IM FOYER DES LITERATURHAUSES WIEN Mit neuwertigen Spendenbüchern und Dubletten – darunter viele...