logo kopfgrafik links adresse mitte kopfgrafik rechts
   

FÖRDERGEBER

   Bundeskanzleramt

   Wien Kultur

PARTNER/INNEN

Netzwerk Literaturhaeuser

mitSprache

arte Kulturpartner

Incentives

Bindewerk

kopfgrafik mitte

 

Projekte wie eine österreichische Bibliothek des Exils brauchen Fürsprecherinnen und Fürsprecher. 2007 wurde auf Initiative von Dr. Rudolf Scholten und unter dem Vorsitz von Dr. Raoul Kneucker die „Gesellschaft der Freunde der Österreichischen Exilbibliothek“ gegründet. Dieser unabhängige Förderverein macht es sich zur Aufgabe, die Exilbibliothek als Forschungsbibliothek und Dokumentationszentrum, als Ort der Begegnung und der lebendigen Erinnerung zu unterstützen und die Aufgaben und Projekte der Exilbibliothek zu fördern. Diese sind im besonderen:

  • die kritische Erschließung von Materialien zu Verfolgung und Exil,
  • die Herausgabe wissenschaftlicher Publikationen und didaktischer Materialien,
  • die Edition literarischer und biographischer Werke, „memoir collection“
  • die öffentliche Vermittlung, insbesondere Ausstellungen und Veranstaltungen zum Thema Exil,
  • der Auf- und Ausbau einer Service-Stelle.

Die Gesellschaft der Freunde wird von einem international besetzten wissenschaftlichen Beirat und einem repräsentativen Komitee aus Literatur, Forschung und Öffentlichkeit sowie von Mitgliedern getragen. Sie werden mit einem Mitgliederbrief über die Aktivitäten auf dem laufenden gehalten.

Wir danken unseren bisherigen Unterstützern und Sponsoren:

Vorstand, Komitee, Beirat

Mitgliedsbeitrag /Jahr Euro 15.-- (US$ 15.--), Förderbeiträge herzlich willkommen
Sie können mit einem e-mail an exilbibliothek(at)literaturhaus.at
formlos der Gesellschaft beitreten.

Statuten

Gesellschaft der Freunde der Österreichischen Exilbibliothek
Vorsitzender:
Dr. Ursula Seeber

Geschäftsführung:
MMag. Veronika Zwerger
Österreichische Exilbibliothek im Literaturhaus in Wien
Seidengasse 13, A-1070 Wien
Tel. 0043 1 526 20 44-39, FAX 0043 1 526 2044-30
e-mail: exilbibliothek(at)literaturhaus.at

Link zur Druckansicht
Veranstaltungen
Literaturhaus-Textwerkstatt

Do, 25.04.2019, 18.00-21.00 Uhr Uhr Schreibwerkstatt für Autor/inn/en von 18 bis 26 Jahren Die...

schriftlinien – Brigitta Höpler | Rhea Krcmárová | Erika Kronabitter | Barbara Rieger | Andrea Zámbori

Fr, 26.04.2019, 19.00 Uhr Transmediale Poesie Die Veranstaltungsreihe schriftlinien widmet sich...

Ausstellung
Christine Lavant – "Ich bin wie eine Verdammte die von Engeln weiß"

09.05. bis 25.09.2019 Die wissenschaftliche Auseinandersetzung mit ihrem Werk und die...

"Der erste Satz – Das ganze Buch" – Sechzig erste Sätze
Ein Projekt von Margit Schreiner

24.06.2019 bis 28.05.2020 Nach Margret Kreidl konnte die Autorin Margit Schreiner als...

Tipp
Soeben erschienen – die flugschrift Nr. 26 von Thomas Havlik

Thomas Havliks poetisches Tun ist an den Grenzen von Sprache angesiedelt, dort, wo Sprache...

ZETTEL, ZITAT, DING – GESELLSCHAFT IM KASTEN

Noch bis 23. Mai ist Margret Kreidls Zitatkasten-Kunstwerk im Literaturhaus zu sehen....