logo kopfgrafik links adresse mitte kopfgrafik rechts
   
Facebook Literaturhaus Wien Instagram Literaturhaus Wien

FÖRDERGEBER

Bundeskanzleramt

Wien Kultur

PARTNER/INNEN

Netzwerk Literaturhaeuser

mitSprache

arte Kulturpartner

Incentives

Bindewerk

kopfgrafik mitte
© Koordinierungsausschuss für christlich-jüdische Zusammenarbeit

Alisa Stadler

Geburtsname: Lisa Maria Stadler

22.11.1914, Szombathely - 11.8.1996, Wien

Schauspielerin, Übersetzerin, Journalistin

Exilweg: 1938 Palästina, 1955 Österreich

 

 

Nachlass: N1.EB-12
Bearbeiterin: Gabriele Heidegger; vorgeordnet, teilweise in Nachlass-Datenbank

  • Werke (6 Boxen)

    Übersetzungen aus dem Alten Testament und dem Talmud, Übersetzungen von A.B. Jehoshua, Jehuda Amichai und Chaim Nachman Bialik, Samuel Josef Agnon, u.a.
    Manuskripte zu Vorlesungen, Referaten und Lesungen, Buchbesprechungen und Gutachten, Vorlesungsmitschriften, Zeitungsbeiträgen und Beiträgen für Bücher sowie Gedichten von Alisa Stadler, nicht näher identifizierten Texten und Notizen
    1 Box mit Begleitmaterialien (1 Tonkassette, Mappen, Einbände und Etiketten)
    Die Bücher aus dem Nachlass sind online zu ermitteln.

     

  • Korrespondenz (2 Boxen)

    Briefe von Alisa Stadler an Privatpersonen, Institutionen, Verlage etc. ab 1955
    Korrespondenz von Privatpersonen (Familienmitgliedern, Freunden, israelischen Autoren), Institutionen und Verlagen etc. an Alisa Stadler ab 1947

     

  • Lebensdokumente (2 Boxen)

    Fotografien 1959-1989; amtliche Dokumente, Zeugnisse, Adressenlisten.
    Tagebuchnotizen, Abrechnungen, Notizen, autobiographische Aufzeichnungen, Lesungsankündigungen etc.

     

  • Sammlung (4 Boxen)

    Sammlungen zu eigenen Lesungen und Büchern (Programme, Rezensionen), Schlagernoten für Klavier und Gesang, Informationsmaterial zu Israel, div. Zeitungsausschnitte und Zeitschriften

     

     

     

     

     

     

     

Link zur Druckansicht
Veranstaltungen
in memoriam

Mo, 02.11.2020, 19.00 Uhr Lesungen & Musik ACHTUNG: Anmeldung erforderlich unter diesem Link...

Natascha Gangl DAS SPIEL VON DER EINVERLEIBUNG. FREI NACH UNICA ZÜRN (Starfruit, 2020)
featuring Maja Osojnik

Mi, 04.11.2020, 19.00 Uhr Neuerscheinung Frühjahr 2020 | Buchpräsentation mit...

Ausstellung
Claudia Bitter – Die Sprache der Dinge

14.09. bis 10.12.2020 Seit rund 15 Jahren ist die Autorin Claudia Bitter auch bildnerisch tätig....

Tipp
LITERATUR FINDET STATT

Eigentlich hätte der jährlich erscheinende Katalog "DIE LITERATUR der österreichischen Kunst-,...

Literadio: Literatur von der Frankfurter Buchmesse ohne Frankfurter Buchmesse

Literadio, das Messeradioprojekt der österreichischen Kommunalradios und der IG Autorinnen...