logo kopfgrafik links adresse mitte kopfgrafik rechts
   

FÖRDERGEBER

   Bundeskanzleramt

   Wien Kultur

PARTNER/INNEN

   Netzwerk Literaturhaeuser

   mitSprache

   arte Kulturpartner
   Incentives

   Bindewerk

kopfgrafik mitte

Aktuelles

TEMPORA IN DER ÜBERSETZUNG
35. Österreichisches Übersetzerseminar, 10. - 12. Mai 2019
Landhotel Yspertal, Ysper/NÖ

Programm 35. Österreichisches Übersetzerseminar
10. - 12. Mai 2019


Anmeldeformular 35. Österreichisches Übersetzerseminar

Ausschreibung Studierendenstipendium 35. Österreichisches Übersetzerseminar

ÜbersetzerInnenpreis der Stadt Wien

Ausschreibung 2019
Kinder- und Jugendliteratur

Der ÜbersetzerInnenpreis der Stadt Wien wird im Jahr 2019 für das Genre „Kinder- und Jugendliteratur” ausgeschrieben (keine Bilderbücher). Der mit Euro 4.000,-- dotierte Preis richtet sich an den Nachwuchs und zeichnet Übersetzerinnen und Übersetzer mit Wien-Bezug aus, die noch keine oder erste Publikationen im Bereich der literarischen Übersetzung haben.

Einzureichen ist eine veröffentlichte oder unveröffentlichte Übersetzung von 10 bis 15 Normseiten (30 Zeilen zu max. 60 Anschlägen) aus einer Fremdsprache ins Deutsche oder in eine andere in Österreich gebrauchte Regional- oder Minderheitensprache und der dazugehörige Originaltext. Die Übersetzung soll inhaltlich und formal den Kriterien eines publikationsreifen Textes entsprechen.

Übersetzungen eigener Texte sind nicht Gegenstand dieser Ausschreibung.

Fügen Sie Ihrer Einreichung neben dem beiliegenden Formular bitte eine Liste bei, in der Ihre bisherige Übersetzungstätigkeit vollständig dokumentiert ist, oder ggf. eine Erklärung, dass Sie noch keine Übersetzungen publiziert haben. Einzureichen ist auch ein kurzer Lebenslauf zum Nachweis Ihres Wien-Bezugs (in Wien geboren und/oder seit 3 Jahren Hauptwohnsitz in Wien).

Einzureichende Unterlagen:

  • Einreichformular
  • Lebenslauf, aus dem Ihr Wien-Bezug hervorgeht (in Wien geboren und/oder seit 3 Jahren Hauptwohnsitz in Wien)
  • Liste der publizierten Übersetzungen oder Erklärung, dass noch keine vorliegen
  • Übersetzung von 10 bis 15 Normseiten (30 Zeilen zu max. 60 Anschlägen), mit dazugehörigem Original

    Bitte verwenden Sie Seitennummerierung und schreiben Sie den Namen des Originalautors/der -autorin auf die Übersetzung. Ihr eigener Name soll darauf nicht aufscheinen, damit die Bewertung anonym erfolgen kann.

Einsendeschluss: 24. September 2019 (Absendedatum der e-Mail bzw. Datum des Poststempels)

Einreichungen an:
IG Übersetzerinnen Übersetzer
Mag. Nadja Grössing, Tel. 01/526 20 44 18
ng(at)literaturhaus.at

ÜbersetzerInnenstipendien der Stadt Wien

Arbeitsstipendien fördern Projekte zur Übersetzung fremdsprachiger Literatur ins Deutsche bzw. in eine in Österreich anerkannte Regional- oder Minderheitensprache. In Frage kommen dabei Literatur im engeren Sinn (Lyrik, Prosa, Drama, Essay, Kinder- und Jugendliteratur) sowie sprachlich und stilistisch anspruchs­volle Werke der Geisteswissenschaften.

Reisestipendien dienen dem Zweck der fachlichen Weiterbildung oder der Unterstützung einer Reise, die für Recherchearbeiten im Zusammenhang mit einem Übersetzungsprojekt erforderlich ist.

Einzureichende Unterlagen:

  • Einreichformular
  • Lebenslauf, aus dem Ihr Wien-Bezug hervorgeht
    (Wien als Geburtsort und/oder Hauptwohnsitz seit mind. 3 Jahren)
  • Liste der publizierten Übersetzungen
  • Arbeitsstipendium: Projektbeschreibung, Textprobe im Umfang von 10 Seiten
  • (Übersetzung und Original) – bitte achten Sie darauf, dass Ihr Name darauf nicht aufscheint; Übersetzungsvertrag
  • Reisestipendium: Begründung, Kostenplan

    Die widmungsgemäße Verwendung der Förderung ist durch die Vorlage der geförderten Publikation
    (Arbeitsstipendium) bzw. durch einen Arbeitsbericht und Originalbelege (Reisestipendium) nachzuweisen.

Einreichfristen: 31. März, 30. Juni, 30. September, 31. Dezember

Einreichungen an:
IG Übersetzerinnen Übersetzer
Mag. Nadja Grössing, Tel. 01/526 20 44 18
ng(at)literaturhaus.at


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Link zur Druckansicht
Veranstaltungen
Ein Album für die Ewigkeit – Bodo Hell zu Gast bei Fritz Ostermayer

Di, 26.03.2019, 19.00 Uhr Autor/inn/en reden über Musik und Textproduktion Ich befürchte, dass...

open mike 2018 on tour

Mi, 27.03.2019, 19.00 Uhr Lesungen der open-mike-Preisträger/innen 2018 Der seit 1993 jährlich...

Ausstellung
Ein verborgenes Netzwerk – Zu Gast bei Alois Vogel von 1953 bis 1966

30.01.2019 bis 18.04.2019 In Alois Vogels Haus in Pulkau fand sich eine kleine Archivbox mit über...

Hommage an Jakov Lind (1927-2007)

01.04. bis 25.04.2019 Der Autor, Maler und Filmemacher Jakov Lind, 1927 als Sohn jüdischer Eltern...

Tipp
Soeben erschienen – die flugschrift Nr. 26 von Thomas Havlik

Thomas Havliks poetisches Tun ist an den Grenzen von Sprache angesiedelt, dort, wo Sprache...

Bücherflohmarkt von 18.03. bis 11.04.2019

Mit neuwertigen Spendenbüchern und Dubletten - darunter viele aktuelle literarische Titel. Der...