logo kopfgrafik links adresse mitte kopfgrafik rechts
   

FÖRDERGEBER

   Bundeskanzleramt

   Wien Kultur

PARTNER/INNEN

   Netzwerk Literaturhaeuser

   mitSprache

   arte Kulturpartner
   Incentives

   Bindewerk

kopfgrafik mitte

Aktuelles

TEMPORA IN DER ÜBERSETZUNG
35. Österreichisches Übersetzerseminar, 10. - 12. Mai 2019
Landhotel Yspertal, Ysper/NÖ

Programm 35. Österreichisches Übersetzerseminar
10. - 12. Mai 2019


Anmeldeformular 35. Österreichisches Übersetzerseminar

Ausschreibung Studierendenstipendium 35. Österreichisches Übersetzerseminar


Übersetzerpreis der Stadt Wien 2018
"Historische Erzählung/Historischer Roman"

An der Ausschreibung beteiligen können sich Übersetzerinnen und Übersetzer mit geringer Publikationserfahrung, die keine oder erste Veröffentlichungen im Bereich der literarischen Übersetzung haben. Laut den Statuten soll durch diesen Preis der Nachwuchs gefördert werden.

Es wird vorausgesetzt, dass es sich um einen inhaltlich und formal publikationsreifen Text handelt. Übersetzungen von eigenen Texten sind nicht Gegenstand dieser Ausschreibung.
Einreichfrist: 26. September 2018

Einzureichende Unterlagen:

– Einreichformular
– Lebenslauf, aus dem Ihr Wien-Bezug hervorgeht
– Liste der publizierten Übersetzungen oder Erklärung, dass noch keine vorliegen
– Übersetzung von 10 bis 15 Normseiten (30 Zeilen zu max. 60 Anschlägen), mit dazugehörigem Original

Weitere Informationen s. Ausschreibung


Stipendien der Stadt Wien für Übersetzer/innen

Das Kulturamt der Stadt Wien schreibt Arbeits- und Reisestipendien für ÜbersetzerInnen aus.
Die Einreichungen sind an kein bestimmtes Genre gebunden.

Einreichfristen:
31. März, 30. Juni, 30. September, 31. Dezember

Einzureichende Unterlagen:
– Einreichformular
– Lebenslauf, aus dem Ihr Wien-Bezug hervorgeht
(Wien als Geburtsort und/oder Hauptwohnsitz seit mind. 3 Jahren)
– Liste der publizierten Übersetzungen
– Arbeitsstipendium: Projektbeschreibung, Textprobe im Umfang von 10 Seiten
(Übersetzung und Original),
Übersetzungsvertrag, ggf. auch eine Absichtserklärung des Verlags
oder die Autorisierung des/der Originalautors/in
– Reisestipendien: Begründung, Kostenplan

Die widmungsgemäße Verwendung der Förderung ist durch die Vorlage der geförderten Publikation
(Arbeitsstipendium) bzw. der Originalbelege (Reisestipendium) nachzuweisen.

Weitere Informationen s. Ausschreibung

Ausschreibung Übersetzerförderungen 2018
Formulare

Ausschreibung Nachwuchsstipendien für Studierende

Die IG Übersetzerinnen Übersetzer schreibt 3 Nachwuchsstipendien für Studierende aus, die am diesjährigen Übersetzerseminar teilnehmen möchten.

Ausschreibung Nachwuchsstipendien 34. Übersetzerseminar

Seminarreihe „Berufsbild LiteraturübersetzerIn“

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Link zur Druckansicht
Veranstaltungen
Super LeseClub mit Diana Köhle & Didi Sommer

Mo, 18.02.2019, 18.30-20.30 Uhr Leseclub für Leser/innen von 15 bis 22 Jahren Wir treffen uns...

FLUCHT – Gerald Szyszkowitz | Susanne Ayoub | Gabriele Kögl

Di, 19.02.2019, 19.00 Uhr Lesungen Flucht ist ein Phänomen, das die Menschheit begleitet, seit...

Ausstellung
Ein verborgenes Netzwerk – Zu Gast bei Alois Vogel von 1953 bis 1966

30.01.2019 bis 18.04.2019 In Alois Vogels Haus in Pulkau fand sich eine kleine Archivbox mit über...

Tipp
flugschrift 25 von Ruth Weiss

Im Oktober ist die Jubiläumsausgabe der flugschrift erschienen. Sie wurde von der in den USA...

Literaturfestivals in Österreich

Kennen Sie die "Wortspiele" im Jazzclub Porgy&Bess? Die Rauriser Literaturtage? Die Festivals...