logo kopfgrafik links adresse mitte kopfgrafik rechts
   

FÖRDERGEBER

   Bundeskanzleramt

   Wien Kultur

PARTNER/INNEN

   Netzwerk Literaturhaeuser

   mitSprache

   arte Kulturpartner
   Incentives

   Bindewerk

kopfgrafik mitte

Aktuelles

MACHT ÜBERSETZUNGEN

34. Österreichisches Übersetzerseminar, 4. - 6. Mai 2018 Landhotel
Yspertal, Ysper/NÖ

Im Mittelpunkt des diesjährigen ÜbersetzerInnenseminars steht die Macht der Entscheidung über den Text und das Berufsethos als Orientierung gebende Größe beim Übersetzen.

Programm - 34. Österreichisches Übersetzerseminar

Vorträge: Timo Berger: Einführung

Esther Kinsky: Machtworte

Ko-Referat Brita Pohl: Machtlose Worte

Ko-Referat Alexander Sitzmann

 

Übersetzerpreis der Stadt Wien 2018
"Historische Erzählung/Historischer Roman"

An der Ausschreibung beteiligen können sich Übersetzerinnen und Übersetzer mit geringer Publikationserfahrung, die keine oder erste Veröffentlichungen im Bereich der literarischen Übersetzung haben. Laut den Statuten soll durch diesen Preis der Nachwuchs gefördert werden.

Es wird vorausgesetzt, dass es sich um einen inhaltlich und formal publikationsreifen Text handelt. Übersetzungen von eigenen Texten sind nicht Gegenstand dieser Ausschreibung.
Einreichfrist: 26. September 2018

Einzureichende Unterlagen:

– Einreichformular
– Lebenslauf, aus dem Ihr Wien-Bezug hervorgeht
– Liste der publizierten Übersetzungen oder Erklärung, dass noch keine vorliegen
– Übersetzung von 10 bis 15 Normseiten (30 Zeilen zu max. 60 Anschlägen), mit dazugehörigem Original

Weitere Informationen s. Ausschreibung


Stipendien der Stadt Wien für Übersetzer/innen

Das Kulturamt der Stadt Wien schreibt Arbeits- und Reisestipendien für ÜbersetzerInnen aus.
Die Einreichungen sind an kein bestimmtes Genre gebunden.

Einreichfristen:
31. März, 30. Juni, 30. September, 31. Dezember

Einzureichende Unterlagen:
– Einreichformular
– Lebenslauf, aus dem Ihr Wien-Bezug hervorgeht
(Wien als Geburtsort und/oder Hauptwohnsitz seit mind. 3 Jahren)
– Liste der publizierten Übersetzungen
– Arbeitsstipendium: Projektbeschreibung, Textprobe im Umfang von 10 Seiten
(Übersetzung und Original),
Übersetzungsvertrag, ggf. auch eine Absichtserklärung des Verlags
oder die Autorisierung des/der Originalautors/in
– Reisestipendien: Begründung, Kostenplan

Die widmungsgemäße Verwendung der Förderung ist durch die Vorlage der geförderten Publikation
(Arbeitsstipendium) bzw. der Originalbelege (Reisestipendium) nachzuweisen.

Weitere Informationen s. Ausschreibung

Ausschreibung Übersetzerförderungen 2018
Formulare

Ausschreibung Nachwuchsstipendien für Studierende

Die IG Übersetzerinnen Übersetzer schreibt 3 Nachwuchsstipendien für Studierende aus, die am diesjährigen Übersetzerseminar teilnehmen möchten.

Ausschreibung Nachwuchsstipendien 34. Übersetzerseminar

Seminarreihe „Berufsbild LiteraturübersetzerIn“

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Link zur Druckansicht
Veranstaltungen
Wo die Sätze herkommen – Andrea Maria Dusl & Stephan Eibel Erzberg

Do, 18.10.2018, 19.00 Uhr Lesung & Debatte Sätze. Was machen sie mit uns? Wo kommen sie her...

"Was kann Literatur?"
mitSprache – Aktionstag 2018

Di, 23.10.2018, 18.00 Uhr Österreichweiter Aktionstag | Rede | Impulsreferate | Zitate | offene...

Ausstellung
Cognac & Biskotten

Das schräge Tiroler Literaturmagazin feiert seinen 20. Geburtstag und präsentiert sich mit einer...

Küche der Erinnerung. Essen & Exil

25 Jahre Österreichische Exilbibliothek. Ausstellung von 01. Oktober 2018 bis 10. Januar 2019

Tipp
flugschrift 25 von Ruth Weiss

Soeben ist die Jubiläumsausgabe der flugschrift erschienen. Sie wurde von der in den USA lebenden...

Literaturfestivals in Österreich

Kennen Sie die Europäischen Literaturtage in Spitz an der Donau? Den Blätterwirbel in St. Pölten?...