flugschrift Nr. 24 von Lisa Spalt


Wenn Sie noch nie etwas vom IPA (dem Institut für poetische Allltagsverbesserung) gehört haben, geschweige denn jemals auf den Begriff Psittacismus gestoßen sind, Sie sich immer schon mit einem Alptraum hilfesuchend an jemanden wenden wollten, der Ihre Träume verbessern kann oder wenn Sie sich gerne einmal vor einem wichtigen Ereignis von einer Mythomanin beraten lassen möchten, dann sind Sie hier richtig und nur einen Click weit davon entfernt. Sämtliche Infos dazu liefert Ihnen die neue flugschrift, gestaltet von Lisa Spalt – derzeit Personifikation des Institutes für poetische Alltagsverbesserung.

Das IPA widmet sich der Erprobung von Fiktionen, hält die Erdichtung für den Kern der Welt. Die Natur habe es so eingerichtet, dass Fingieren Lust bereite wie das lebensnotwendige Essen. Bei Nichtbefriedigung Erkrankung am Realismus, Austoben in Verschwörungstheorien und Fake News.

Wie immer bekommen Sie die flugschrift im Literaturhaus Wien um Euro 4 oder via Mail-Bestellung direkt nach Hause (zzgl. Porto).
Wenn Sie sich für ein flugschrift-Abo (4 Ausgaben Euro 20 / D,CH Euro 26) entscheiden, erhalten Sie diese Ausgabe als Geschenk.
(Lieferbar Anfang August 2018)

Kontakt: flugschrift(at)A1.net // www.flugschrift.at