logo kopfgrafik links adresse mitte kopfgrafik rechts
   

FÖRDERGEBER

Bundeskanzleramt

Wien Kultur

PARTNER/INNEN

Netzwerk Literaturhaeuser

mitSprache

arte Kulturpartner

Incentives

Bindewerk

kopfgrafik mitte

Ea von Allesch

Aufnahme um 1920 © Dokumentationsstelle für neuere österreichische Literatur

geb. Emma Elisabeth Täubele
Emma Rudolf, Emma Elisabeth Allesch von Allfest

geb. 11.05.1875 in Wien
gest. 30.07.1953 in Wien

Wien, Berlin Modejournalistin

Teilnachlass: N1.1

Bearbeiterin: Theresia Klugsberger
geordnet; Nachlass-Datenbank.

2 Boxen:

  • Werke: Tagebuch Ea von Alleschs (Kopie)
  • Korrespondenz: 42 kleine Liebesbriefe von Alfred Polgar
  • Lebensdokumente: Testament, 22 Fotos von Ea von Allesch, Lebenslauf (geschrieben von fremder Hand)

 

Sammlung Hermann Broch im Nachlaß Emma von Allesch

Das Teesdorfer Tagebuch für Ea von Allesch und 26 kleine Briefe (1920, 1921)
Briefe und Karten an Ea von Allesch: 1938, 1946-1951
Briefe an Ella, Gabi u. Hans Zand
Briefe an und von Rudolf Schwarz
Fotos der Spinnfabrik Teesdorf

 

Link zur Druckansicht
Veranstaltungen
Peter Veran Plädoyer eines Märtyrers. Eine Groteske (Promedia, 2020)

Mi, 26.02.2020, 19.00 Uhr Neuerscheinungen Frühjahr 2020 | Buchpräsentation & Lesung...

„PROVINZ und Literatur“ – Regina Hilber | Sascha Macht | Gabriele Petricek

Do, 27.02.2020, 19.00 Uhr Lesungen & Gespräch auf dem Literaturhaus-SOFA Bereits zum...

Ausstellung
KEINE | ANGST vor der Angst

27.11.2019 bis 31.03.2020 Anlässlich des diesjährigen Internationalen Literaturfestivals Erich...

"Der erste Satz – Das ganze Buch"

Sechzig erste Sätze Ein Projekt von Margit Schreiner 24.06.2019 bis 28.05.2020 Nach Margret...

Tipp