logo kopfgrafik links adresse mitte kopfgrafik rechts
   
Facebook Literaturhaus Wien Instagram Literaturhaus Wien

FÖRDERGEBER

Bundeskanzleramt

Wien Kultur

PARTNER/INNEN

Netzwerk Literaturhaeuser

mitSprache

arte Kulturpartner

Incentives

Bindewerk

kopfgrafik mitte

Sammlung Oskar Jan Tauschinski: Alma-Johanna-Koenig-Preis

Alma Johanna Koenig (c) Bildarchiv Dokumentationsstelle

Alma-Johanna-Koenig-Preis: N1.A-3

1 A3-Konvolut; 1 Box; 3 Ordner:

"Der jugendliche Gott"; Gedichte (Manus.); Briefe an Alma Johanna Koenig (Oskar Jan Tauschinski, Felix Braun, Felix Salten, Jakob Wassermann, Rosa Mayreder, Helene Lahr u.a.); Tanzspiel "Die Danaiden"; Jan Tauschinski: "Pension Glyzinienvilla" (Hörspiel nach einer Erzählung Koenigs); Typoskripte von Franziska Raynaud, Robert Braun, Alma Johanna Koenig;
Zeitungsausschnitte; Lebensdokumente; Notariatsakt betreffend Koenigs Nachlasswünsche (Erklärung von Leopoldine Gross); Verträge 1921-33; Fotos. (alle: Kopien).

Dokumentation zum Alma-Johanna-Koenig-Preis (1957-1972):
Originaltyposkripte der Preisträger: 1957 Karl Wawra "Bildnis in drei Türmen", (Erz.), 1962 Johannes Bobrowski "Im Strom", (Ged.), 1967 Kurt Mellach "E." (Erz.), 1972 Heinz Piontek "Blick auf Wien" (Essay). Dubletten der Preisurkunde, Einladungen, Briefe (von und an Tauschinski), Preisreden, Typoskripte, Punktelisten für Wetttbewerbsentscheidungen; aus dem Jahr 1962 die von Gerhard Fritsch aus den Einsendungen ausgewählten Gedichte, die er als Anthologie herausgeben wollte (nicht realisiert, Gedichte von Fritz Werf, Edith Schwab, Christine Unger, u.a.) und aus dem Jahr 1967 die besten Erzählungen des Wettbewerbs (Friedl Hofbauer, Rene Koch, Juliane Wildhager, u.a.).

Dokumentation zum Alma-Johanna-Koenig-Preis (1977-1987):
Originaltyposkripte der Preisträger: 1977 Catarina Carsten "Gespräche mit Lebbin" (Erz.), 1982 Richard Exner "Nach Auschwitz" (Ged.), 1987 Gerhard Amanshauser "Nadja" (Erz.). Dubletten der Preisurkunde, Einladungen, Briefe (von und an Tauschinski), Preisreden, Typoskripte, Punktelisten für Wettbewerbsentscheidungen, Fotos von der Preisverleihung, Typoskripte (Kopien) der Reden von Catarina Carsten und Richard Exner. Aus dem Jahr 1977 die 16 besten Einreichungen des Wettbewerbs (Manfred Chobot, Evelyn Schlag, Franz Richter, u.a.), aus dem Jahr 1987 die 11 besten Einreichungen (Hermann Friedl, Stefanie Neugebauer, Theodor Weissenborn u.a.).

Siehe auch: N1.66 Teilnachlass Oskar Jan Tauschinski

 

 

 

 

 

 

 

Link zur Druckansicht
Veranstaltungen
Literaturhaus Textwerkstatt

Do, 22.10.2020, 18.00-21.00 Uhr Schreibwerkstatt für 18- bis 26-Jährige In der Textwerkstatt...

Ausstellung
Claudia Bitter – Die Sprache der Dinge

14.09. bis 10.12.2020 Seit rund 15 Jahren ist die Autorin Claudia Bitter auch bildnerisch tätig....

Tipp
LITERATUR FINDET STATT

Eigentlich hätte der jährlich erscheinende Katalog "DIE LITERATUR der österreichischen Kunst-,...

Literadio: Literatur von der Frankfurter Buchmesse ohne Frankfurter Buchmesse

Literadio, das Messeradioprojekt der österreichischen Kommunalradios und der IG Autorinnen...

Bücherflohmarkt

IM FOYER DES LITERATURHAUSES WIEN Mit neuwertigen Spendenbüchern und Dubletten – darunter viele...