logo kopfgrafik links adresse mitte kopfgrafik rechts
   
Facebook Literaturhaus Wien Instagram Literaturhaus Wien

FÖRDERGEBER

Bundeskanzleramt

Wien Kultur

PARTNER/INNEN

Netzwerk Literaturhaeuser

mitSprache

arte Kulturpartner

traduki

Incentives

Bindewerk

kopfgrafik mitte

Leseprobe: Paul Divjak - "eisenbirne."

der körper ist ihm strunk, ist ihm ohne stamm ein baum.
er ist müde, und eine fehlerquelle ist er obendrein, denkt er. und dass das scheisse sei, was er auch noch denkt: er als fehlerproduzent, denn das ist er, stellt einen einheitsfehler dar. her und hin läuft er auf der bühne, die er nicht so schnell verlassen wird. von der welt, die ihm bedeutet, was er sich verspricht, führt ihn geschickt ein denkfehler durch den mist. hin zu einem anderen ort, dem magen. verkrampft ist er. die und dass er sich von ihr gern trennen würde, ist sein gedanke jetzt. dann wär er das drücken los. für immer. vom einschlafen bis zum aufstehen. weil sie einander nichts, rein gar nichts, nicht früh und auch nicht später, nichts zu sagen haben. (S. 7)

er erstickt. an seiner liebe zu ihr hängt er. maja ist ihm, was keine war, und diese nacht ist eine schlaflose. es regnet, und er steht unter druck oder was auch immer, ist aggressiv und über und über müde. ein oberflächenbrüter ohne zeitreservoir, das ist er, denkt er, ein hirnbrunzer in wort und bild, ein worthülsenspucker mit todesangst. dann schaut er auf die uhr, was den moment auch nicht verlängert. nicht von dieser welt fühlt er sich, in der fremde, verwirrt gedeiht alles um ihn herum, nur er bilde eine aussparung, eine freischwebende lichtung, leergut, pfandfrei. ein augenblick zeit ist im verstreifen im sekundentakt. (S. 34f.)

© 1999, Edition Selene, Wien.
Publikation mit freundlicher Genehmigung des Verlags.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Link zur Druckansicht
Veranstaltungen
Junge Wiener Autor*innen lesen - Veranstaltung im Rahmen der XVII. Internationale Tagung der Deutschlehrerinnen und Deutschlehrer

Unter dem Motto mit.sprache.teil.haben findet von 15. - 20. August 2022 in Wien die XVII....

Ausstellung
Das IPA/Institut für poetische Alltagsverbesserung präsentiert Youtopia / Plan B

In dystopischen Gesellschaften ist es verpönt, sich positive Entwicklungen vorzustellen. Die...

Tipp
flugschrift Nr. 39 von Herta Müller

In Kooperation mit dem internationalen Literaturfestival Erich Fried Tage erscheint dieser Tage...

INCENTIVES - AUSTRIAN LITERATURE IN TRANSLATION

Buchtipps zu Kaska Bryla, Doron Rabinovici und Sabine Scholl auf Deutsch, Englisch, Französisch,...