logo kopfgrafik links adresse mitte kopfgrafik rechts
   

FÖRDERGEBER

Bundeskanzleramt

Wien Kultur

PARTNER/INNEN

Netzwerk Literaturhaeuser

mitSprache

arte Kulturpartner

Incentives

Bindewerk

kopfgrafik mitte

Leseprobe: Eibel Erzberg Stephan - "Sofort verhaften!"

Nach Abschluss seiner Bürokaufmannslehre wurde Magnus Amen zum Großchef in den vierten Stock befohlen. Amen hatte Lebenspläne, Lebenssinn und Ziele. Erstens wollte er täglich drei Stunden am Klo schreiben. Zweitens wollte er ein mittelgroßer Chef werden und drittens wollte er zwei Kinder, eine Frau, genauer: Jungfrau.

Er ging hinauf in den vierten Stock. Der Empfangsportier zeigte Richtung hoher weißer Doppeltür. Es war sehr still. Eine der zwei Sekretärinnen zeigte auf den roten Teppich. Amen ging auf dem roten Teppich Richtung Großchef, der hinter einem zwei mal eineinhalb Meter leeren, braun glänzenden Schreibtisch saß. Links und rechts neben dem Schreibtisch standen Gummibäume. Je näher Amen dem Großchef kam, umso mehr wollte er lachen. Er unterdrückte sein Lachen, so gut er konnte. Der Großchef gab ihm die Hand, hieß ihn willkommen und fragte: "Herr Amen, warum lachen Sie?" Amen zuckte mit seinen Schultern, konnte sich nicht beherrschen, lachte und lief den roten Teppich zurück, lief beim Verwaltungsgebäude hinaus, lief und lief.

Bis Urfahr flüsterte er: "Entschuldigung, Entschuldigung, Entschuldigung, Entschuldigung...", während er Richtung Wien lief. Die Entschuldigung galt seinem Verhalten. Ohne ein "Auf Wiedersehen" ist er aus dem Büro des Großchefs gelaufen, grußlos an den Sekretärinnen wie dem Empfangsportier vorbei. Er wollte nicht unhöflich sein, konnte nicht anders. Sein ganzer Lebenssinn, seine Lebensziele, seine Zukunftspläne waren mit einem Mal verlacht.

"Nach Wien bin ich gekommen", denkt Amen, während er läuft, sein Fett schwabbelt und sein Atem weit zu hören ist, "weil ich hinter den Vorhang schauen wollte."
(S.64f.)

© 2008 Lehner Verlag, Wien.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Link zur Druckansicht
Veranstaltungen
„PROVINZ und Literatur“ – Regina Hilber | Sascha Macht | Gabriele Petricek

Do, 27.02.2020, 19.00 Uhr Lesungen & Gespräch auf dem Literaturhaus-SOFA Bereits zum...

Slam B

Fr, 28.02.2020, 20.00 Uhr Poetry Slam Die einzigartige MC Diana Köhle bittet wieder bis zu 12...

Ausstellung
KEINE | ANGST vor der Angst

27.11.2019 bis 31.03.2020 Anlässlich des diesjährigen Internationalen Literaturfestivals Erich...

"Der erste Satz – Das ganze Buch"

Sechzig erste Sätze Ein Projekt von Margit Schreiner 24.06.2019 bis 28.05.2020 Nach Margret...

Tipp