logo kopfgrafik links adresse mitte kopfgrafik rechts
   
Facebook Literaturhaus Wien Instagram Literaturhaus Wien

FÖRDERGEBER

Bundeskanzleramt

Wien Kultur

PARTNER/INNEN

Netzwerk Literaturhaeuser

mitSprache

arte Kulturpartner

Incentives

Bindewerk

kopfgrafik mitte

25 Jahre Franz Werfel-Stipendium


02.05. bis 01.06.2017 im Lesesaal

1992 vom damaligen Wissenschaftsminister Erhard Busek ins Leben gerufen, ermöglicht das Franz Werfel-Stipendium jungen Hochschullehrenden Studienaufenthalte in Österreich. Durch die „Nachbetreuung“ der Absolvent/inn/en mit weiteren Forschungsbesuchen und jährlichen Tagungen entstand ein internationales Netzwerk aus Multiplikator/inn/en für die wissenschaftliche Beschäftigung mit österreichischer Literatur.

Die Ausstellung präsentiert die bisherigen Stipendiat/ inn/en als effektive Vermittler/innen österreichischer Literatur im Ausland an 50 Universitätsstädten in 23 Ländern – u. a. Mit einer Auswahl ihrer vielfältigen publizistischen Aktivitäten.

Sichtbar gemacht werden auch jene, denen sich diese Erfolgsgeschichte verdankt. Dazu gehören Wendelin Schmidt-Dengler, der das Programm bis zu seinem Tod 2008 betreut hat, oder das für Organisation und Administration zuständige Team um Lydia Skarits vom Österreichischen Austauschdienst.

Konzept: Konstanze Fliedl, Evelyne Polt-Heinzl

Gestaltung und Umsetzung: Gerhard Spring

Ausstellungseröffnung: Do, 27.04.2007, 18.30 Uhr
Öffnungszeiten: Mo–Do 9.00–17.00 Uhr

 

 

 

 

 

 


Link zur Druckansicht
Veranstaltungen
Verleihung des Erich Fried Preises 2020 an Esther Kinsky - VERSCHOBEN AUF DAS FRÜHJAHR 2021

So, 29.11.2020, 11.00 Uhr Die Veranstaltung wird aufgrund der neuen Verordnungen abgesagt. Ein...

Nahaufnahme – Österreichische Autor/inn/en im Gespräch: Barbi Markovic - VERSCHOBEN AUF 2021

Mi, 02.12.2020, 19.00 Uhr Lesung & Gespräch Die Veranstaltung wird aufgrund der neuen...

Ausstellung
Claudia Bitter – Die Sprache der Dinge

14.09.2020 bis 25.02.2021 Seit rund 15 Jahren ist die Autorin Claudia Bitter auch bildnerisch...

Tipp
LITERATUR FINDET STATT

Eigentlich hätte der jährlich erscheinende Katalog "DIE LITERATUR der österreichischen Kunst-,...