Andreas Unterweger: Kurzbiografie

© Literaturverlag Droschl

Geboren 1978 in Graz.
Studium Deutsche Philologie und Französisch, Abschluss 2004.
Veröffentlichungen in Zeitschriften und Anthologien sowie als Übersetzer aus dem Französischen.
Veröffentlichungen von Prosa und Lyrik in Literaturzeitschriften (u. a. manuskripte), Essays zu Wolfgang Bauer und Bob Dylan, mehrere Buchpublikationen (siehe Werke).
Lebt als Schriftsteller und Rockmusiker in St. Johann / Grafenwörth in Niederösterreich.


Bücher:

  • Wolfgang Bauer: Ein schlimmes Kind bin ich. Dramen Prosa Lyrik aus vier Jahrzehnten. Hg. v. Gerhard Melzer und Andreas Unterweger. Wien: Sonderzahl, 2007.
  • Wie im Siebenten. Roman. Graz: Literaturverlag Droschl, 2009.
  • Du bist mein Meer. Novelle in 3 x 77 Bildern. Graz, Wien: Literaturverlag Droschl, 2011.
  • Das kostbarste aller Geschenke. Graz, Wien: Literaturverlag Droschl, 2013.
  • Das gelbe Buch. Graz, Wien: Literaturverlag Droschl, 2015.
  • Grungy Nuts. Erzählungen. Graz, Wien: Literaturverlag Droschl, 2018.



Preise, Auszeichnungen, Stipendien:

  • 2005 Anerkennungspreis zum Literaturpreis der Stadt Steyr 
  • 2007 manuskripte-Förderungspreis der Stadt Graz
  • 2008 Arbeitsstipendium des Bundes 
  • 2008 Hugo Kleinmayr-Förderungspreis 
  • 2009 Preis der Akademie Graz
  • 2009 Startstipendium für Literatur
  • 2009 Reisestipendium des Bundes
  • 2009 AutorInnenprämie des bm:ukk
  • 2010 Projektstipendium des bm:ukk
  • 2010 Literaturförderungspreis der Stadt Graz
  • 2010 Literaturstipendium des Landes Steiermark
  • 2011 Shortlist Literaturpreis Alpha 2011 mit "Du bist mein Meer"
  • 2016 manuskripte-Preis des Landes Steiermark


Homepage:

http://www.andreasunterweger.at/