logo kopfgrafik links adresse mitte kopfgrafik rechts
   

FÖRDERGEBER

   Bundeskanzleramt

   Wien Kultur

PARTNER/INNEN

   Netzwerk Literaturhaeuser

   mitSprache

   arte Kulturpartner
   Incentives

   Bindewerk

kopfgrafik mitte

Jelena Dabic

Geboren 1978 in Sarajevo (Bosnien-Herzegowina).
Studien der Germanistik und Russistik in Innsbruck und Wien.

Literaturübersetzerin aus dem Serbischen/Kroatischen/Bosnischen,
Lehrerin und Literaturkritikerin.

Übersetzungen u.a. für edition korrespondenzen, PODIUM und Lichtungen sowie für die Anthologien Ulaznica – Eintrittskarte. Serbien: Panorama der Lyrik des 21. Jahrhunderts (Drava 2011) und Der Große Krieg. Der erste Weltkrieg im Spiegel der serbischen Literatur und Presse (Promedia 2014).

Neueste Übersetzungen: Verlorene Söhne von Murat Baltic (Roman, Drava 2017) sowie Mitarbeit an Vilnius: Reisen in die ferne Nähe von Laimonas Briedis (Wieser 2017).

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Suche in den Webseiten  
Link zur Druckansicht
Veranstaltungen
Junge Talente beim ÖSV

Mi, 20.06.2018, 19.00 Uhr Lesungen Der Österreichische Schriftsteller/innenverband verjüngt sich!...

Die Calamari warten

Fr, 22.06.2018, 19.00 Uhr Lesungen | Studierende des Jahrgangs 2015/2016 des Instituts für...

Ausstellung
Jung-Wien: Positionen der Rezeption nach 1945

08.05. bis 29.08.2018 Ausstellung | Foyer Jung-Wien war ein Literaturkreis im frühen 20....

ZETTEL, ZITAT, DING: GESELLSCHAFT IM KASTEN Ein Projekt von Margret Kreidl

ab 11.06.2018 bis Juni 2019 Ausstellung | Bibliothek Der Zettelkatalog in der...

Tipp
OUT NOW – flugschrift Nr. 23 von Kinga Tóth

Kinga Tóths flugschrift, die den Titel SPRACHBAU trägt, ist vorübergehende Begrenzung einer...

Literaturfestivals in Österreich

Während die Literaturszene noch auf der Leipziger Buchmesse weilt, ist Wien schon startklar für die...