Sabine Dengscherz

Geb. als Sabine Selzer am 24. 4. 1973 in Grieskirchen (OÖ).

Studium der Germanistik, Publizistik und Hungarologie in Wien,
1997-99 Projektarbeit im Österreichischen Literaturarchiv,
Sommersemester 2000 DaF-Praktikum an der Universität Ulan-Ude (Sibirien).

2000-2005 Lektorin an der Wirtschaftsuniversität Budapest; Promotion 2005;
Seit 2006 wiss. Mitarbeiterin im Lehrbetrieb der Universität Wien (Zentrum für Translationswissenschaft: Deutschlehrgang; Institut für Germanistik: DaF).

Seit 2014: Arbeit an einer Habilitation zum Thema "Strategien professionellen Schreibens in mehreren Sprachen": vom FWF gefördertes Forschungsprojekt im Rahmen des Elise Richter-Programms (angesiedelt am Zentrum für Translationswissenschaft, Zusammenarbeit mit dem Institut für Germanistik)

Texte u.a. für Literaturhaus, Schreibkraft, et cetera und Wespennest.

Lebt in Wien und Dénesfa (Ungarn).

>> Website