logo kopfgrafik links adresse mitte kopfgrafik rechts
   
Facebook Literaturhaus Wien Instagram Literaturhaus Wien

FÖRDERGEBER

Bundeskanzleramt

Wien Kultur

PARTNER/INNEN

Netzwerk Literaturhaeuser

mitSprache

arte Kulturpartner

Incentives

Bindewerk

kopfgrafik mitte

Johann Holzner

1948 in Innsbruck geboren. Studium der Germanistik und Geschichte.

Professor für Neuere deutsche Literatur, von 2001 bis 2013 Leiter des Forschungsinstituts Brenner-Archiv an der Universität Innsbruck.
Lehrtätigkeit u. a. an den Universitäten Wroclaw, Salzburg, Santa Barbara und St. Petersburg.

Zahlreiche Publikationen, v. a. zur Literatur des 19. und 20. Jahrhunderts (mit den Schwerpunkten Exilliteratur, Nachkriegsliteratur, Gegenwartsliteratur sowie Bibel und Literatur / Brenner-Kreis).

Zuletzt erschienen:

  • Literatur als Skandal. Fälle - Funktionen - Folgen. Hrsg. mit Stefan Neuhaus. Göttingen 2007.
  • Wechselnde Anschriften. Hrsg. von Johann Holzner und Alois Hotschnig. Innsbruck 2008.

 

http://www.uibk.ac.at/brenner-archiv/mitarbeiter/holzner/index.html

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Link zur Druckansicht
Veranstaltungen
Franziska Füchsl Tagwan (Ritter, 2020)
Christoph Szalay RÆNDERN (Ritter, 2020)

Mi, 23.09.2020, 19.00 Uhr Neuerscheinungen Frühjahr 2020 | Buchpräsentationen Diese Veranstaltung...

Ausstellung

Tipp
flugschrift Nr. 31 QUEEN OF THE BIOMACHT von Sophie Reyer

Auf der neuen flugschrift www.flugschrift.at/ der Autorin und Komponistin Sophie Reyer treffen sich...

cfp-Einreichfrist: 31. Juli 2020

Nachwuchswissenschaftler /innen sind eingeladen, ihr Dissertationsprojekt im Rahmen einer...