logo kopfgrafik links adresse mitte kopfgrafik rechts
   

FÖRDERGEBER

   Bundeskanzleramt

   Wien Kultur

PARTNER/INNEN

   Netzwerk Literaturhaeuser

   arte Kulturpartner
   Incentives

   Bindewerk

kopfgrafik mitte

Primus Heinz Kucher

geb. 1956 in Klagenfurt/Celovec (A);
nach dem Studium (Geschichte, Germanistik) 1980-84 Lektor an der Univ. Pisa;
Promotion 1984, Habilitation 1997.
Lehrt neuere deutsche Literatur an der Universität Klagenfurt.

Forschungs- und Interessenschwerpunkte:
deutsche und österr. Literatur seit dem frühen 19. Jhdt., Exil- und Immigrationsliteratur, komparatistische u. kulturwiss. Fragestellungen, literarische Übersetzung und Rezeption; Reise- und Genreprosa, deutsch-jüdische Literatur.

Buchpublikationen und Herausgeberschaften (seit 2000):

  • Ingeborg Bachmann: "In die Mulde meiner Stummheit leg ein Wort..." (gem. mit L.Reitani, 2000)
  • Fabjan Hafner: Freisprechanlage - Brezro?no govorjenje - Vivavoce (Hg.; 2001)
  • Charles Sealsfield: Sämtliche Werke. SR, Bd.31: Dokumente zur Rezeptionsgeschichte. Teil 1 (2002)
  • Ko-Koordinator von www.literaturepochen.at/exil (1999-2002)
  • Ungleichzeitige/verspätete Moderne. Prosaformen in der österreichischen Literatur 1820-1880 (2002)
  • Alfredo Bauer: Anders als die anderen. 2000 Jahre jüdisches Schicksal. (Hg. 2004)
  • Adolf v. Tschabuschnigg. Literatur zwischen Vormärz und Neoabsolutismus. (2006)
  • Kenka Lekovich: I speak Gulasch und andere Texte. (Übers. u. Hg. 2006)
  • Literatur und Kultur im Österreich der 20er Jahre (Hg. 2007)
  • (gem. mit R. Unterberger) »akustisches Drama«. Radioästhetik, Kultur und Radiopolitik in Österreich 1924-1934. Bielefeld: aisthesis 2012
  • (Hg. gem. mit J. Bertschik) baustelle kultur. Diskurslagen in der österreichischen Literatur 1918-1933/38. Bielefeld: Aisthesis 2011
  • (Hg. gem. mit J. Evelein, H. Schreckenberger )Erste Briefe/First Letters aus dem Exil 1945-1950. (Un)mögliche Gespräche. Fallbeispiele des literarischen und künstlerischen Exils. München: Text und Kritik 2011
  • (Hg.) Literatur und Kultur im Österreich der Zwanziger Jahre. Vorschläge zu einem interdisziplinären Epochenprofil. Bielefeld: Aisthesis 2007

>> Website

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Suche in den Webseiten  
Link zur Druckansicht
Veranstaltungen
Super LeseClub mit Diana Köhle & Didi Sommer

Mo, 19.02.2018, 18.30-20.30 Uhr Leseclub für Leser/innen von 15 bis 22 Jahren Im Super LeseClub...

Milena Michiko Flašar Herr Kato spielt Familie (Wagenbach, 2018)

Do, 22.02.2018, 19.00 Uhr Neuerscheinung Frühjahr 2018 | Buchpräsentation mit Lesung &...

Ausstellung
alfred goubran | gerhard maurer – WO ICH WOHNE BIST DU NIEMAND. heimat | identität

05.03. bis 24.05.2018 Der Autor Alfred Goubran und der Fotograf Gerhard Maurer widmen sich in...

Wendelin Schmidt-Dengler (1942–2008)

16.04. bis 30.05.2017 Wendelin Schmidt-Dengler war nicht nur einer der einflussreichsten...

Tipp
flugschrift Nr. 22 – Paul Divjak

Mit Rebranding flugschrift greift der Autor und Künstler Paul Divjak das Thema von...

Incentives – Austrian Literature in Translation

Neue Beiträge zu Clemens Berger, Sabine Gruber, Peter Henisch, Reinhard Kaiser-Mühlecker, Barbi...