logo kopfgrafik links adresse mitte kopfgrafik rechts
   

FÖRDERGEBER

Bundeskanzleramt

Wien Kultur

PARTNER/INNEN

Netzwerk Literaturhaeuser

mitSprache

arte Kulturpartner

Incentives

Bindewerk

kopfgrafik mitte

Judith Leister

Judith Leister ist Germanistin, Slawistin und Komparatistin. Ihr Magister-Studium absolvierte sie in München und Berlin. Seit 2005 ist sie freie Mitarbeiterin der Frankfurter Allgemeinen Zeitung, seit 2006 schreibt sie auch für die Neue Zürcher Zeitung, schwerpunktmäßig Literatur-, Ausstellungs- und Architekturkritiken.  Ihren ersten Beitrag für das Buchmagazin des Wiener Literaturhauses verfasste sie 2008. An der Ludwig-Maximilian-Universität gab sie gemeinsam mit dem Schriftsteller Christian Schünemann mehrere Übungen zur Literaturkritik, die vom Deutschen Literaturfonds gefördert wurden.

Ihr Interesse gilt der Geschichte und Literatur Osteuropas und Österreichs – und ganz besonders den alten Verbindungslinien zwischen Mittelosteuropa und der Donaumonarchie. Nach dem Jugoslawien-Krieg war sie mehrfach Wahlbeobachterin der OSZE in Bosnien und Kroatien. Regelmäßig hält sie sich in Mittel- und Osteuropa auf. An der österreichischen Literatur schätzt sie vor allem das »das leicht Deviante« – wie Franz Schuh es einmal ausgedrückt hat.

Judith Leister lebt heute in München und ist parallel zum Kulturjournalismus als freie Kommunikationstexterin und PR-Referentin tätig.

http://www.judith-leister.de/

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Link zur Druckansicht
Veranstaltungen
Super LeseClub mit Diana Köhle & David Samhaber

Mo, 14.10.2019, 18.30-20.30 Uhr Leseclub für Leser/innen von 15 bis 22 Jahren Du willst dich mit...

Nazis & Goldmund
Die Zukunft des Widerstands – „Albtraum Heimat“

Mo, 14.10.2019, 19.00 Uhr Gespräch & Lesung Als Fortsetzung der „Interspeeches“ -...

Ausstellung
"Der erste Satz – Das ganze Buch"
– Sechzig erste Sätze –
Ein Projekt von Margit Schreiner

24.06.2019 bis 28.05.2020 Nach Margret Kreidl konnte die Autorin Margit Schreiner als...

Tipp
OUT NOW – flugschrift Nr. 28 von FRANZOBEL

Der Österreicher selbst macht dem Österreichertum einen Strich durch die Rechnung, so dass es nicht...