Elena Messner

Foto: Edition Atelier

Geboren 1983 in Klagenfurt;
Studium der Komparatistik und Kulturwissenschaften in Wien und Aix-en-Provence;
Dissertation zu südslawischer Literatur, Literatursoziologie und interkulturellem literarischen Transfer;
Mitarbeit beim wissenschaftlichen Internetprojekt kakanien revisited;
Übersetzerin aus dem Slowenischen und dem Kroatischen/Serbischen;
Lehrtätigkeit in Wien, Berlin und Innsbruck;
2011 Mitkoordinatorin des Auftritts Serbiens als Schwerpunktland auf der Leipziger Buchmesse 2011;
Mitbegründerin der Plattform textfeld südost;
lebt derzeit in Marseille und unterrichtet am Institut für Germanistik an der Universität Aix/Marseille.

  • 2010 gab sie gemeinsam mit Antonia Rahofer Zwischen dort und hier. Acht Annäherungen an die zeitgenössische bosnische Prosa (Innsbruck, Studia) heraus;
  • 2012 startete sie gemeinsam mit Eva Schörkhuber im Wiener Verlag Sonderzahl die literarische Reihe "Texte im Ohr, Stadt vor Augen" mit dem Band Mit allen Wassern. Donaukanalisierungen.
  • Das lange Echo. Roman. Wien: edition atelier, 2014.
  • In die Transitzone. Roman. Wien: edition atelier, 2016.

 

www.textfeldsuedost.com
www.kakanien.ac.at