logo kopfgrafik links adresse mitte kopfgrafik rechts
   
Facebook Literaturhaus Wien Instagram Literaturhaus Wien

FÖRDERGEBER

Bundeskanzleramt

Wien Kultur

PARTNER/INNEN

Netzwerk Literaturhaeuser

mitSprache

arte Kulturpartner

Incentives

Bindewerk

kopfgrafik mitte

Michael Rohrwasser

Geboren 1949.
Studium der Germanistik und Politologie.
Promotion 1979, Habilitation 1989 an der Freien Universität Berlin.
Gastprofessuren in Stanford / USA, Wien, Freiburg, Hamburg, Germersheim, Oppeln (Opole). Seit 2005 ist MR Professor für Neuere deutsche Literatur an der Universität Wien. 

 

Publikationen

  • Saubere Mädel, Starke Genossen. 1975.
  • Der Weg nach oben. Politiken des Schreibens. 1980.
  • Der Stalinismus und die Renegaten. 1989.
  • Coppelius, Cagliostro und Napoleon. Der politische Blick E. T. A. Hoffmanns. 1989.
  • Freuds Lektüren. Von Arthur Schnitzler bis Arthur Conan Doyle. 2005.

Rezensionstätigkeit u. a. in "Frankfurter Allgemeine Zeitung", "taz", "Frankfurter Rundschau", "Neue Zürcher Zeitung", "Die Zeit", "Wiener Zeitung".

 

>> Website

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Link zur Druckansicht
Veranstaltungen
in memoriam

Mo, 02.11.2020, 19.00 Uhr Lesungen & Musik ACHTUNG: Anmeldung erforderlich unter diesem Link...

Natascha Gangl DAS SPIEL VON DER EINVERLEIBUNG. FREI NACH UNICA ZÜRN (Starfruit, 2020)
featuring Maja Osojnik

Do, 04.11.2020, 19.00 Uhr Neuerscheinung Frühjahr 2020 | Buchpräsentation mit...

Ausstellung
Claudia Bitter – Die Sprache der Dinge

14.09. bis 10.12.2020 Seit rund 15 Jahren ist die Autorin Claudia Bitter auch bildnerisch tätig....

Tipp
LITERATUR FINDET STATT

Eigentlich hätte der jährlich erscheinende Katalog "DIE LITERATUR der österreichischen Kunst-,...

Literadio: Literatur von der Frankfurter Buchmesse ohne Frankfurter Buchmesse

Literadio, das Messeradioprojekt der österreichischen Kommunalradios und der IG Autorinnen...

Bücherflohmarkt

IM FOYER DES LITERATURHAUSES WIEN Mit neuwertigen Spendenbüchern und Dubletten – darunter viele...