Sabine Zelger

Geboren 1966.
Diplom- und Doktoratsstudium der Deutschen Philologie und Theaterwissenschaft an der Universität in Wien.
Arbeit an einem FWF-Projekt über den bürokratischen Alltag in Österreich anhand einer Analyse der österreichischen Literatur des 20. Jahrhunderts, sowie „(Un)Doing gender“ am Institut für Germanistik. Koordination und wissenschaftliche Tätigkeit bei „Tropen des Staates“. Lehraufträge zu den Themen Staatsfiktionen, Wirtschaft, Politische Ideologien, Literaturtheorie.

Vorträge und Veröffentlichungen insbesondere zu deutschsprachiger Literatur mit Forschungsschwerpunkt auf Kommunikation, Gesellschaft und Verwaltung.

Lehrbeauftragte am Institut für Germanistik der Universität Wien: https://germanistik.univie.ac.at/personen/zelger-sabine/


Publikationen: