logo kopfgrafik links adresse mitte kopfgrafik rechts
   
Facebook Literaturhaus Wien Instagram Literaturhaus Wien

FÖRDERGEBER

Bundeskanzleramt

Wien Kultur

PARTNER/INNEN

Netzwerk Literaturhaeuser

mitSprache

arte Kulturpartner

Incentives

Bindewerk

kopfgrafik mitte

OUT NOW flugschrift Nr. 33 von GERHARD RÜHM


Die neue Ausgabe der flugschrift des in Wien geborenen Schriftstellers, Komponisten und bildenden Künstlers Gerhard Rühm trägt den Titel "sechs epigramme und zwei korrespondenzen". Rühm ist am 12.  Februar 90 Jahre alt geworden, er war Mitbegründer der legendären "Wiener Gruppe" und Professor an der Hochschule für bildende Künste in Hamburg. Seine Arbeit, die im Grenzbereich von Sprache, Musik und bildender Kunst angesiedelt ist, wurde mit vielen Preisen, darunter dem Großen Österreichischen Staatspreis ausgezeichnet. Dr. h.c. der Universität Köln.

Wie Gerhard Rühm im Gespräch erzählte, wollte er eigentlich etwas über Honigbienen machen, schließlich wurden aber aus den anvisierten "sechs honigwaben" "sechs epigramme". Die "zwei korrespondenzen" auf der Rückseite der flugschrift, ebenfalls Erstpublikationen, kommen aus einer größeren Gruppe von Arbeiten, bei der stets zwei Fotos durch Linealstriche in mannigfacher Beziehung zueinander gebracht werden, und die Linien, die in den Fotos bereits vorhanden sind, sind Teil dieser Verbundenheiten.

WEBSEITE: https://www.flugschrift.at/

BESTELLUNG: fluyiygscmrjsrhrift@A1.net5xts5

Für Neu-AbonnentInnen (2021) gibt es diese Ausgabe gratis. 4 Ausgaben € 20 / € 26 D, CH (inkl. Porto)

Die flugschrift wird von Dieter Sperl in der Literaturhaus-Publikationsreihe "Zirkular" herausgegeben.


Link zur Druckansicht
Veranstaltungen
Super LeseClub mit Diana Köhle & David Samhaber - online

Mo, 18.01.2021, 18.30-20.30 Uhr online-Leseclub für Leser/innen von 15 bis 22 Jahren Anmeldung...

Der großartige Zeman Hader Leseklub featuring Oliver Welter - online

Di, 19.01.2021, 20.00 Uhr Lesungen mit Kunst & Musik Die Veranstaltung kann über den Live...

Ausstellung
Claudia Bitter – Die Sprache der Dinge

14.09.2020 bis 25.02.2021 Seit rund 15 Jahren ist die Autorin Claudia Bitter auch bildnerisch...

Tipp
LITERATUR FINDET STATT

Eigentlich hätte der jährlich erscheinende Katalog "DIE LITERATUR der österreichischen Kunst-,...