logo kopfgrafik links adresse mitte kopfgrafik rechts
   

FÖRDERGEBER

   Bundeskanzleramt

   Wien Kultur

PARTNER/INNEN

   Netzwerk Literaturhaeuser

   arte Kulturpartner
   Incentives

   Bindewerk

kopfgrafik mitte

Stefan Abermann: Kurzbiografie

(c) - Péa Lavallée

Geboren 1983.
Studium der Germanistik und der Vergleichenden Literaturwissenschaft an der Universität Innsbruck.
Erfolgreich als Poetry-Slammer und Mitbegründer von "Text ohne Reiter", der ersten Innsbrucker Lesebühne.
Autor von Kurzgeschichten, Theaterstücken und Romanen, Veröffentlichungen in diversen Literaturzeitschriften.
Lebt in Innsbruck.

Werke:


Preise

  • Ö-Slam-Sieger 2008
  • Förderstipendium für Literatur der Stadt Innsbruck 2012
  • 1. Preis für künstlerisches Schaffen der Stadt Innsbruck 2014 / Sparte Erzählung

http://www.stefanabermann.org/

 

 

 

 

 

Suche in den Webseiten  
Link zur Druckansicht
Veranstaltungen
Doing Gender in Exile. Flüchtlings- und Exilforschung im Dialog

Mi, 18.10.2017, 19.00 Uhr Diskussion Die Eröffnungsveranstaltung der Jahrestagung der...

Ringvorlesung "Der Zeitungsausschnitt"

Mi, 18.10.2017, 11.00-13.00 Ringvorlesung In Zusammenarbeit mit der Abteilung für Vergleichende...

Ausstellung
Sabine Groschup – AUGEN SPRECHEN TRÄNEN REDEN* 101 Taschentücher der Tränen und ausgewählte Installationen *F. M. gewidmet

Mit AUGEN SPRECHEN TRÄNEN REDEN präsentiert das Literaturhaus Wien textspezifische Arbeiten sowie...

Tipp
flugschrift Nr. 19 von KIKKI KOLNIKOFF aka MIROSLAVA SVOLIKOVA

Beim Auffalten der flugschrift Nr. 19 wird man umgehend konfrontiert mit einem ständigen...

Incentives – Austrian Literature in Translation

Neue Beiträge zu Clemens Berger, Sabine Gruber, Peter Henisch, Reinhard Kaiser-Mühlecker, Barbi...