logo kopfgrafik links adresse mitte kopfgrafik rechts
   

FÖRDERGEBER

   Bundeskanzleramt

   Wien Kultur

PARTNER/INNEN

   Netzwerk Literaturhaeuser

   arte Kulturpartner
   Incentives

   Bindewerk

kopfgrafik mitte

Uwe Bolius: Kurzbiografie

Limbus Verlag

Werke

Geboren 1940 in Linz.

1966 Abschluss des Doktoratsstudiums Philosophie an der Universität Wien.
Dann Journalist und wissenschaftlicher Assistent an einem College in St. Cloud / Minnesota.

Ab 1971 als freier Schriftsteller und Dokumentarfilmer in Wien tätig.
1977 Teilnahme am ersten Ingeborg-Bachmann-Wettbewerb in Klagenfurt.
Ab 1979 Mitglied der Grazer Autorinnen Autorenversammlung.
Mitglied der IG Autorinnen Autoren.
Verfasser von Romanen, Erzählungen, Sachbüchern.

Am 23. August 2014 in Wien verstorben.

 

Preise:

  • 1979 Österreichisches Staatsstipendium für Literatur
  • 1981 Sonderpreis der Rauriser Literaturtage
  • 2002 Salzburger Kulturpreis für Menschenrechte und Integration

 
Homepage:
http://www.uwebolius.at/

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Suche in den Webseiten  
Link zur Druckansicht
Veranstaltungen
Super LeseClub mit Diana Köhle & Didi Sommer

Mo, 19.02.2018, 18.30-20.30 Uhr Leseclub für Leser/innen von 15 bis 22 Jahren Im Super LeseClub...

Milena Michiko Flašar Herr Kato spielt Familie (Wagenbach, 2018)

Do, 22.02.2018, 19.00 Uhr Neuerscheinung Frühjahr 2018 | Buchpräsentation mit Lesung &...

Ausstellung
alfred goubran | gerhard maurer – WO ICH WOHNE BIST DU NIEMAND. heimat | identität

05.03. bis 24.05.2018 Der Autor Alfred Goubran und der Fotograf Gerhard Maurer widmen sich in...

Wendelin Schmidt-Dengler (1942–2008)

16.04. bis 30.05.2017 Wendelin Schmidt-Dengler war nicht nur einer der einflussreichsten...

Tipp
flugschrift Nr. 22 – Paul Divjak

Mit Rebranding flugschrift greift der Autor und Künstler Paul Divjak das Thema von...

Incentives – Austrian Literature in Translation

Neue Beiträge zu Clemens Berger, Sabine Gruber, Peter Henisch, Reinhard Kaiser-Mühlecker, Barbi...