logo kopfgrafik links adresse mitte kopfgrafik rechts
   

FÖRDERGEBER

Bundeskanzleramt

Wien Kultur

PARTNER/INNEN

Netzwerk Literaturhaeuser

mitSprache

arte Kulturpartner

Incentives

Bindewerk

kopfgrafik mitte

Milena Michiko Flašar: Kurzbiografie

© www.pertramer.at

Geboren 1980 in St.Pölten als Tochter einer japanischen Mutter und eines österreichischen Vaters.
Studium der Komparatistik, Germanistik und Romanistik in Wien und Berlin, freiberufliche Schriftstellerin.
Ihr Roman Ich nannte ihn Krawatte (2012) wurde über 100.000 Mal verkauft, als Theaterstück am Maxim Gorki Theater uraufgeführt und mehrfach ausgezeichnet. Er stand unter anderem 2012 auf der Longlist des Deutschen Buchpreises und wurde in zahlreiche Sprachen übersetzt.
Milena Michiko Flašar lebt mit ihrer Familie in Wien.

Bücher:


Preise:

  • 2003 3. Platz beim Litarena Literaturpreis
  • 2004 1. Platz bei der 3. Litarena Litges Lounge
  • 2004 1. Platz beim 1. Poetry Slam des Diskokombinats
  • 2010 Startstipendium des BMUKK
  • 2010 Aufenthaltsstipendium des Landes NÖ in Budmerice
  • 2010 Aufenthaltsstipendium in Ostende im Rahmen des citybooks-Projekts von de Buren
  • 2011 Aufenthaltsstipendium in Graz im Rahmen des citybooks-Projekts von de Buren in Kooperation mit next-Verein für zeitgenössische Kunst
  • 2012 Literarisches Colloquium Berlin Aufenthaltsstipendium
  • 2012/13 Staatsstipendium für Literatur des BMUKK
  • 2012 Alpha Literaturpreis
  • 2013 Wiener Autorenstipendium
  • 2013/2014 Projektstipendium für Literatur des BMUKK
  • 2015 Euregio-Schüler-Literaturpreis
  • 2018 Niederösterreichischer Kulturpreis, Anerkennungspreis in der Kategorie Literatur
  • 2018 Elias Canetti Stipendium

http://www.milenaflasar.com/

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Link zur Druckansicht
Veranstaltungen
PS – Politisch Schreiben – „Das Gelingende“

Do, 09.01.2020, 19.00 Uhr Zeitschriftenpräsentation mit Lesungen PS – Politisch Schreiben....

Barbi Markovic ins Deutsche übersetzt von Mascha Dabic

Fr, 10.01.2020, 19.00 Uhr Lesung & Gespräch Die Literaturübersetzerin, Komparatistin und...

Ausstellung
KEINE | ANGST vor der Angst

27.11.2019 bis 31.03.2020 Anlässlich des diesjährigen Internationalen Literaturfestivals Erich...

"Der erste Satz – Das ganze Buch"

Sechzig erste Sätze Ein Projekt von Margit Schreiner 24.06.2019 bis 28.05.2020 Nach Margret...

Tipp
OUT NOW: flugschrift Nr. 29 von Emily Carroll

Die Graphik-Novellistin und Künstlerin Emily Carroll wurde im Rahmen der Erich-Fried-Tage 2019...