logo kopfgrafik links adresse mitte kopfgrafik rechts
   

FÖRDERGEBER

   Bundeskanzleramt

   Wien Kultur

PARTNER/INNEN

   Netzwerk Literaturhaeuser

   mitSprache

   arte Kulturpartner
   Incentives

   Bindewerk

kopfgrafik mitte

Jan Kossdorff: Kurzbiografie

Foto: corn / Deuticke

Werke

Geboren 1974 in Wien.
Drehbuchautor, Journalist, Werbetexter.
2009 Romandebüt mit "Sunnyboys", seitdem mehrere Romane.
Lesungen in Deutschland, Österreich und der Schweiz, u.a. bei Rund um die Burg, dem Innsbrucker Prosa-Festival, Stadtfest Wien, Kunstverein Frankfurt, 1LIVE uvm.
Autor der interaktiven Fortsetzungsstorys "Schreiben unter Strom".
Jan Kossdorff lebt und arbeitet in Wien und Altmünster.


Preise und Stipendien:

  • Aufenthaltsstipendien in Rom, Gmunden (Thomas-Bernhard-Archiv), Cesky Krumlov (Schiele-Art-Zentrum).
  • "Kauft Leute" erhielt die Buchprämie der Stadt Wien und den Samiel-Award für den besten literarischen Schurken.

Webseite: http://www.jankossdorff.com/

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Link zur Druckansicht
Veranstaltungen

Ausstellung
Küche der Erinnerung. Essen & Exil

25 Jahre Österreichische Exilbibliothek. Ausstellung von 01. Oktober 2018 bis 10. Januar 2019

Tipp
flugschrift 25 von Ruth Weiss

Soeben ist die Jubiläumsausgabe der flugschrift erschienen. Sie wurde von der in den USA lebenden...

Literaturfestivals in Österreich

Kennen Sie die Europäischen Literaturtage in Spitz an der Donau? Das BuchQuartier der Independent-...