Valerie Fritsch: Kurzbiografie

© Jasmin Schuller

de   en   fr    span    cz 

Geboren 1989 in Graz;
Studium an der Akademie für angewandte Photographie;
Arbeit als Schriftstellerin und Photokünstlerin;
Mitglied des Grazer Autorenkollektivs plattform;
Publikationen in Literaturmagazinen und Anthologien sowie im Rundfunk;
Arbeiten für Theater und Film;
2011 erschien ihr Debütroman Die VerkörperungEN bei Leykam, 2015 der Roman Winters Garten im Suhrkamp Verlag.
Valerie Fritsch lebt in Graz und Wien.
 

Preise, Auszeichnungen (Auswahl):

  • 2009 Literaturstipendium des Landes Steiermark
  • 2009 Literaturpreis der Akademie Graz, 3. Platz
  • 2010 Literaturförderpreis der Stadt Graz
  • 2010 Literatur Start-Stipendium des BMUK
  • 2010 Minna Kautsky Literaturpreis der Stadt Graz
  • 2011 Reisestipendium des BMUKK Kuba
  • 2012 Reisestipendium des BMUKK Indien
  • Staatsstipendium für Literatur 2013/14
  • 2014 Rotahorn-Literaturpreis der Zeitschrift manuskripte
  • 2015 Peter-Rosegger-Literaturpreis des Landes Steiermark
  • 2015 Kelag-Preis und BKS-Publikumspreis beim Ingeborg-Bachmann-Preis
     

Werke:


Webseite: http://valeriefritsch.at/
 

>>Incentives
 

(03.03.2016)