logo kopfgrafik links adresse mitte kopfgrafik rechts
   

FÖRDERGEBER

Bundeskanzleramt

Wien Kultur

PARTNER/INNEN

Netzwerk Literaturhaeuser

mitSprache

arte Kulturpartner

Incentives

Bindewerk

kopfgrafik mitte

Leseprobe: Alexander Widner - Gravesend.

Ich denke nicht daran, irgendwem irgendetwas Gutes zu unterstellen.

Wenn ich einen Stein aus dem Fenster werfe, treffe ich bestimmt einen Schriftsteller.
(H. N., lebt in Park Slope, Brooklyn)

(S. 54)


Wir Europäer haben die Originalität verspielt. Wir erwarten nichts mehr von uns, tragen unsere Erwartungen in andere Kontinente. Was wir bekommen, bemäkeln wir affektiert. Oder trüben uns den kühlen Blick durch hysterische Ablehnung. Dafür noch reicht unsere Kraft. Wir würden das zwanzigste Jahrhundert gern übersprungen haben, uns im einundzwanzigsten einrichten wie im neunzehnten, um dessen bürgerliche Ideale wiederzukäuen. Amerika aber tanzt im Takt seiner Zeit, ist in ihr, die wir nur aus den Augenwinkeln sehen, angekommen, verwandelt die Mythen der Modernität, bei uns zu Manifesten ohne Folgen geronnen, in handfeste Produkte. Aus jedem historischen Kontext geschält, reflektiert es nicht, es realisiert. Es ist das, was es in fünfhundert Jahren hergestellt hat und das sich jetzt darstellt. Wir stecken derweil im Reflexiven und hadern mit unseren Lebensbedingtheiten. Mit schläfrigen Augen preisen wir den Fetisch einer Kultur, die nicht uns gehört, sondern vom Staat verordnet, geschützt und betrieben wird, Köder für Festspiel und Allotria, Phrase und Erhöhung. Unsere Kriege kamen aus den Idealen edler Rache und ehrenhafter Vergeltung. (…)

(S. 36)


© 2011 Wieser Verlag, Klagenfurt / Celovec

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Link zur Druckansicht
Veranstaltungen
exil-literaturpreise 2019

Fr, 06.12.2019, 19.00 Uhr Preisverleihung mit Buchpräsentation, Lesung & Musik Zum 23. Mal...

Super LeseClub mit Diana Köhle & David Samhaber

Mo, 09.12.2019, 18.30-20.30 Uhr Leseclub für Leser/innen von 15 bis 22 Jahren Du willst dich mit...

Ausstellung
KEINE | ANGST vor der Angst

27.11.2019 bis 31.03.2020 Anlässlich des diesjährigen Internationalen Literaturfestivals Erich...

"Der erste Satz – Das ganze Buch"

Sechzig erste Sätze Ein Projekt von Margit Schreiner 24.06.2019 bis 28.05.2020 Nach Margret...

Tipp
OUT NOW: flugschrift Nr. 29 von Emily Carroll

Die Graphik-Novellistin und Künstlerin Emily Carroll wurde im Rahmen der Erich-Fried-Tage 2019...